Nur ein Fahrstreifen frei: Bauarbeiten schränken A40 ein

Straßenarbeiten

Auf der viel befahrenen A40 kommt es aktuell zu nächtlichen Einschränkungen der Fahrbahn. .

Dortmund

05.08.2020, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Autofahrer der A40 können in den kommenden Wochen zeitweise und abschnittsweise nur einen Fahrstreifen befahren, wenn sie sich in Fahrrichtung Dortmund zwischen der Anschlussstelle Bochum-Wattenscheid und dem Anschluss Dortmund-Hombruch befinden.

Jetzt lesen

Diese Einschränkung gilt jeweils im Zeitraum von 20 bis 5 Uhr. Außerdem werden die genannten Anschlussstellen für jeweils wenige Stunden gesperrt, wie Straßen.NRW in einer aktuellen Medieninformation mitteilt.

Markierungs-Erneuerung auf 23 Kilometern

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung erneuert seit Montag (3.8.) auf dem etwa 23 Kilometer langen Teilabschnitt die Markierungen auf der Fahrbahn und in den Zu- und Abfahrten der Anschlussstellen.

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig seien, sei es laut aktueller Medieninformation von Straßen.NRW nicht möglich, genauere zeitliche Angaben zur Dauer und Örtlichkeit der Verkehrseinschränkungen zu machen. Während der Sperrungen in den Anschlussstellen würden Umleitungen mit einem roten Punkt ausgeschildert.

Da die Arbeiten vor allem in den Nachtstunden vollzogen werden sollen, erwartet Straßen.NRW allerdings nur geringe Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses. Nach Abschluss der Arbeiten in Fahrtrichtung Dortmund sollen dann die Fahrbahnmarkierungen auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg erneuert werden.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt