Cityring-Konzerte: Volles Programm zur Saisoneröffnung am Wochenende

rnDortmunder Philharmoniker

Drei Sommerabende, drei Galakonzerte und mehr als 300 Mitwirkende: Das Theater Dortmund eröffnet die Saison am Wochenende (6.-8.9) mit einem Paukenschlag. Wir stellen das Programm vor.

Dortmund

, 03.09.2019, 13:43 Uhr / Lesedauer: 3 min

Die drei Cityring-Konzerte von Freitag bis Sonntag auf dem Dortmunder Friedensplatz zeigen wieder die ganze Bandbreite von Musik – von der großen Opernarie über den Broadway-Klassiker bis zum Filmmusikhit aus Hollywood.

Alle drei Konzerte präsentieren die Dortmunder Philharmoniker auf einer Riesenbühne am Rande des bestuhlten Platzes zusammen mit dem Opernensemble und Stargästen wie Musical-Sängerin Patricia Meeden, die das Publikum auch in den Vorjahren mit ihrer großen Ausstrahlung und Stimme begeistert hat.

Die Operngala stellt große Gefühle in den Mittelpunkt

Der Freitagabend (6.9.) steht ganz im Zeichen der großen Emotionen und Stimmen. Acht Solisten, der Opernchor und die Philharmoniker machen den Platz ab 19.30 Uhr bei der Operngala zum Verona des Reviers. Generalmusikdirektor Gabriel Feltz dirigiert Hits aus Opern von Mozart, Bizet, Verdi, Puccini und Wagner, die nicht nur dem Stammpublikum der Oper, sondern auch Klassik-Einsteigern gefallen werden.

Auch aus Puccinis „Madama Butterfly“, der ersten Opernpremiere der Spielzeit, singen die Solisten. Und stimmungsvoll wird die von Opernintendant Heribert Germeshausen moderierte Gala auch, wenn der Platz später am Abend in schönem Licht erstrahlt.

Dies ist das komplette Programm:

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre aus Le nozze di Figaro
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Register-Arie aus Don Giovanni mit Denis Velev
  • Georges Bizet: Votre toast aus Carmen mit Mandla Mndebele
  • Georges Bizet: Je dis que rien ne m’épouvante aus Carmen mit Irina Simmes
  • Daniel François Esprit Auber: Plaisirs du rang suprême aus Die Stumme von Portici mit Anna Sohn
  • Richard Wagner: Vorspiel aus Lohengrin, 3. Akt
  • Arrigo Boito: Son lo spirito aus Mefistofele mit Morgan Moody
  • Giacomo Puccini: Scuoti quella fronda aus Madama Butterfly mit Sae-Kyung Rim, Hyona Kim und Chor

Pause

  • Richard Wagner: Vorspiel aus Lohengrin, 1. Akt
  • Richard Wagner: Gesegnet soll sie schreiten aus Lohengrin, Chor
  • Daniel François Esprit Auber: Mieux vaut mourir aus Die Stumme von Portici mit Andrea Shin und Mandla Mndebele
  • Giuseppe Verdi: Stride la vampa aus Il Trovatore mit Hyona Kim
  • Giuseppe Verdi: Zigeunerchor aus Il Trovatore
  • Giacomo Puccini: O mio babbino caro aus Gianni Schicchi mit Irina Simmes
  • Giacomo Puccini: Un bel di vedremo aus Madama Butterfly mit Sae-Kyung Rim
  • Giuseppe Verdi: Tutto nel mundo è burla aus Falstaff, alle

Die Musical-Gala am Samstag wird eine Nacht der Stars

Zum vierten Mal eröffnet das Theater die Saison mit den Cityring-Konzerten. Und zum vierten Mal folgt auf die Operngala am Samstag (7.9., ab 19.30 Uhr) eine Musical-Gala. Und Stammgast ist die charismatische Sängerin Patricia Meeden.

In dem von Philipp Armbruster dirigierten Konzert singt sie mit den Solisten David Jakobs und Morgan Moody aus Broadway-Hits wie „Pretty woman“ oder „Jekyll & Hyde“. Und nicht nur bei den Ausschnitten aus dem Queen- und Tina-Turner-Musicals wird die Stimmung auf dem Platz bestimmt überkochen.

Dies ist das komplette Programm:

  • Michael Bublé: It’s a beautiful day mit David Jakobs
  • Bryan Adams, Jim Vallance: Anywhere but here aus Pretty Woman mit Patricia Meeden
  • Robbie Williams: Have you met Miss Jones? mit Morgan Moody
  • John Debney, Joseph Trapanese: A million dreams aus The Greatest Showman mit Patricia Meeden und Morgan Moody
  • Frank Wildhorn: Dies ist die Stunde aus Jekyll & Hyde mit David Jakobs
  • Phil Collins: Against all odds mit Patricia Meeden und David Jakobs
  • John Debney, Joseph Trapanese: From now on aus The Greatest Showman mit Morgan Moody
  • Lady Gaga, Bradley Cooper: Shallow mit Patricia Meeden, David Jakobs
  • Queen: Hammer to fall aus We will rock you mit David Jakobs und Eva Opalla
  • Tina Turner: Simply the best aus Tina! mit Patricia Meeden

Pause

  • Michael Bublé: Feeling good mit Morgan Moody
  • Sylvester Levay, Michael Kunze: Kitsch aus Elisabeth mit David Jakobs
  • Shirley Bassey: Diamonds are forever mit Patricia Meeden
  • Alan Menken: Ouvertüre zu Beauty and the Beast
  • Justin Hurwitz: Start a fire aus La La Land mit Morgan Moody
  • Whitney Houston: I wanna dance with somebody mit Patricia Meeden
  • Alan Menken: Draußen aus Der Glöckner von Notre-Dame mit David Jakobs
  • Jule Styne: My man aus Funny Girl mit Patricia Meeden
  • George Michael, Elton John: Don’t let the sun go down on me mit David Jakobs und Morgan Moody
  • The Jackson 5: Can you feel it mit Patricia Meeden und David Jakobs
  • Stevie Wonder, Sting: Roxanne / Higher ground mit Patricia Meeden, David Jakobs und Morgan Moody

Filmmusik-Gala feiert Premiere und präsentiert das Beste von John Williams

Neu ist in diesem Jahr die Filmmusikgala, die das kleine Festival am Sonntag (8.9., ab 19 Uhr) beendet. Mit Hollywood-Hits im sinfonischen Gewand haben die Philharmoniker schon im Konzerthaus Dortmund große Erfolge gefeiert, jetzt präsentieren sie Open Air Musik von John Williams – von „Star Wars“ bis „E.T.“, von „Harry Potter“ bis zum „Weißen Hai“. Gabriel Feltz dirigiert die Dortmunder Philharmoniker.

Dies ist das komplette Programm:

  • The Flight to Neverland aus Hook
  • Highlights aus Jurassic Park
  • Anatevka
  • Two Pieces aus Schindler’s List: Theme und Remembrances
  • Hymn to the Fallen aus Saving Private Ryan
  • Adventures on Earth aus E.T.

Pause

  • Harry Potter and the Sorcerer’s Stone: Suite mit Hedwig’s Theme, The Sorcerer’s Stone, Nimbus 2000 und Harry’s Wondrous World
  • Der weiße Hai: The Shark Theme und Out to Sea / The Shark Cage Fugue
  • Ouvertüre aus The Cowboys
  • Star Wars: Suite mit Main Title, Princess Leia’s Theme, The Imperial March, Yoda’s Theme und Throne Room & End Title

Karten für alle drei Konzerte auf dem Dortmunder Friedensplatz gibt es unter Tel. (018 05) 30 34 35 oder im Internet: www.theaterdo.de

Lesen Sie jetzt