Eine groß angelegte Suchaktion der Polizei erlebten am Donnerstagabend die Passanten in der Dortmunder Innenstadt mit. Sie führte auch über den Westenhellweg und hier an der Marienkirche vorbei. Ihr Ende fand sie aber ganz woanders.
Eine Suchaktion der Polizei erlebten am Donnerstagabend die Passanten in der Dortmunder Innenstadt mit. Sie führte auch über den Westenhellweg und hier an der Marienkirche vorbei. Die Suche fand dann ein überraschendes Ende. © Dennis Werner
Polizeieinsatz

Aufregende Suchaktion führte Dortmunder Polizei quer durch die City

Quer durch die Innenstadt verlief am Abend eine Suchaktion der Polizei. Dabei war auch ein Spürhund im Einsatz. Eine Kreuzung in der City wurde kurzzeitig gesperrt.

Eine Suchaktion der Polizei sorgte am Donnerstagabend ab 18.50 Uhr an verschiedenen Stellen in der City für Aufregung. Alles begann im Bereich des Kaiserviertels, wo mit quer stehenden Polizeiwagen der Heilige Weg in Höhe der Kaiserstraße kurzzeitig gesperrt wurde. Der Verkehr staute sich und im Kaiserviertel waren etliche Polizeibeamte unterwegs.

Plötzlich war der Vermisste wieder da

Ihre Autoren
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Redakteur
Leitender Redakteur, seit 2010 in der Stadtredaktion Dortmund, seit 2007 bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.