Aufruf der Kirchengemeinde ein Erfolg: Bilder und Briefe gegen Corona

Coronakrise

Es war März, als die Evangelische Kirchengemeinde Wellinghofen ihren Hilfeaufruf startete. Da war klar, dass Corona vieles unmöglich macht. Die Gemeinde suchte Auswege – und wurde fündig.

Wellinghofen

, 15.04.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jede Menge Briefe, Gedichte und Bilder konnte Gemeindeschwester Tina Meyer an die Senioren weitergeben.

Jede Menge Briefe, Gedichte und Bilder konnte Gemeindeschwester Tina Meyer an die Senioren weitergeben. © Meyer

Es ist gut einen Monat her, dass sich die Verantwortlichen in der Evangelischen Kirchengemeinde Wellinghofen ihre Gedanken machten: Wer wisse schon, was für Einschränkungen wegen Corona noch bevorstehen, hieß es damals.

Man suchte nach Wegen, Hilfe auf den Weg zu bringen, ein Aufruf sollte dabei helfen. Eine Überlegung schon damals: Die Konfirmanden verfassen Mut machende Briefe und schicken sie an die Hilfsbedürftigen. Ein paar Wochen später kann Gemeindeschwester Tina Meyer eine große Menge Briefe mit zu Senioren nehmen.

Viele Briefe kamen zusammen

Meyer arbeitet im Diakonischen Dienst, pflegt Menschen zuhause. Pfarrerin Annette Back ist ganz glücklich über die Resonanz: „Es ist richtig viel zusammen gekommen“, sagt sie. Die Konfirmanden hätten Briefe und Gedichte geschrieben und Bilder gemalt. Auf den Umschlägen steht: „Für einen lieben Menschen“. Ein Geschwisterkind eines Täuflings war von der Idee so begeistert, dass es gleich zehn Bilder malte.

Acht solcher Plakate hatte die Kirchengemeinde im Niederhofener Wald aufgehangen. Einzeln und mit gebührendem Abstand wurden sie gelesen.

Acht solcher Plakate hatte die Kirchengemeinde im Niederhofener Wald aufgehangen. Einzeln und mit gebührendem Abstand wurden sie gelesen. © Gemeinde

Noch etwas war ein Erfolg: der Osterspaziergang im Niederhofener Wald. Da Gottesdienste nicht möglich waren, gestaltete die Gemeinde diesen individuellen Gang: Plakate mit kurzen Bibeltexten und QR-Codes. Hinter denen verbargen sich Gemeindeglieder, die auf persönliche Weise das Osterfest feierten: der Organist an der Orgel oder die Ostergeschichte als Handpuppentheater.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt