Auch Karstadt-Sports soll in Dortmund geschlossen werden.
Auch Karstadt-Sports soll in Dortmund geschlossen werden. © Wilco Ruhland
Dortmund City

Aus für Karstadt Sports: „Wir kämpfen für die ganze Innenstadt“

Auch der Dortmunder Karstadt Sports soll dicht gemacht werden. Die Stimmung vor Ort schwankt am ersten Arbeitstag nach Verkündung zwischen Schockzustand und Hoffnung.

Es wirkt fast wie ein normaler Tag im Dortmunder Karstadt-Sports. So normal, wie er in Corona-Zeiten eben sein kann. Der Eingang auf dem Hansaplatz ist an diesem Montag (22.6.) geschlossen. An den Glastüren der Verweis auf den Eingang am Alten Markt. Das ist schon seit der Corona-Wiedereröffnung so.

Wann genau geschlossen werden soll ist völlig unklar

„Die Stimmung ist nicht gerade gut“

Zunächst gab es Hoffnungen, das Sporthaus sei nicht betroffen

Eine Idee der Gewerkschaft, wie es bei Sports weitergehen könnte

Über den Autor
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.