Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel

Eröffnung im November

"Olympia Sportzentrum" steht an der Wand. Allerdings wohl nicht mehr lange. Denn bald lädt hinter der Mauer an der Wittbräucker Straße Dortmunds erstes Wellness-Hotel zum Entspannen ein. Im November soll die Eröffnung gefeiert werden.

DORTMUND

von Von Oliver Volmerich

, 12.09.2011, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marketing- und Verkaufsleiterin Katharina Gehle freut sich bald auf viele Gäste, die den schönen Ausblick von einer der Terrassen des Hotels »l' Arrivée« genießen wollen.

Marketing- und Verkaufsleiterin Katharina Gehle freut sich bald auf viele Gäste, die den schönen Ausblick von einer der Terrassen des Hotels »l' Arrivée« genießen wollen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel

"Olympia Sportzentrum" steht an der Wand. Allerdings wohl nicht mehr lange. Denn bald lädt hinter der Mauer an der Wittbräucker Straße Dortmunds erstes Wellness-Hotel zum Entspannen ein. Im November soll die Eröffnung gefeiert werden.
12.09.2011
/
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel

"Olympia Sportzentrum" steht an der Wand. Allerdings wohl nicht mehr lange. Denn bald lädt hinter der Mauer an der Wittbräucker Straße Dortmunds erstes Wellness-Hotel zum Entspannen ein. Im November soll die Eröffnung gefeiert werden.
12.09.2011
/
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.
Aus Radsport-Zentrum wird Wellness- und Tagungshotel.

Der Name verweist schon auf den hohen Anspruch der künftigen Herberge mit Vier-Sterne-plus-Standard, die 136 Betten in 70 Zimmern bietet – viele davon mit Balkon oder Terrasse und tollem Blick ins Grüne. Darunter warten (nicht nur) auf die Hotelgäste zwei Restaurants, neun Tagungsräume und 1000 Quadratmeter Wellness-Landschaft.

Das Spa-Angebot reicht vom Schwimmbad mit Gegenstromanlage über Massagen und Beauty-Anwendungen bis zu Saunen und Dampfbad, zählt Matthias Schönfeld als künftiger Hoteldirektor auf. Die Kombination aus Wellness- und Tagungshotel sei neu für Dortmund. „Wir wollen damit den Markt bereichern“, stellt Schönfeld auch mit Blick auf die bestehende Hotel-Szene fest. Eine wichtige Rolle wird aber auch die Gastronomie spielen. Das Haupt-Restaurant bietet 140 Plätze plus Außenterrasse, dazu gibt es die „Gourmet-Stube“ mit rustikaler Atmosphäre für bis zu 80 Gäste. Und mit David Kikillus wurde ein Küchenchef verpflichtet, der nach Anfängen im „Römischen Kaiser“ und Stationen u.a. in Kitzbühel, Malaga und Mallorca nach Dortmund zurückkehrt. Er verspricht eine ebenso spannende wie niveauvolle Küche auf dem Höchsten.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt