Auto brennt in Hörde – Zeugen gesucht

Polizeifahndung

In der Nacht zu Donnerstag gab es erneut in Dortmund ein Auto, das Unbekannte angezündet haben. Die Polizei sucht nun nach den Brandstiftern.

Hörde

16.07.2020, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit Monaten gibt es in Dortmund immer wieder Berichte über brennende Autos. Bislang traf es überwiegend Fahrzeuge im Bereich der Innenstadt, nun kam es zu einem Fall im Dortmunder Süden.

Jetzt lesen

Am Donnerstag (16.7.) wurde der Polizei Dortmund gegen 1 Uhr nachts ein brennender Citroen auf dem Park-&-Ride-Parkplatz in Hörde gemeldet. Aus dem Fahrerraum hätten Flammen geschlagen, als die Polizei den Parkplatz an der Ecke Benninghofer Straße / Hörder Bahnhofsstraße erreichte.

Zwei weitere Autos beschädigt

Der Brand habe sich weiter ausgebreitet, bis der ganze Wagen brannte. Das Feuer habe zwei weitere Fahrzeuge beschädigt, die neben dem Citroen standen, heißt in einer Pressemitteilung der Polizei.

Seit Monaten kommt es in Dortmund immer wieder zu Brandstiftungen, bei denen Autos das Ziel sind. Am Donnerstag (16.7.) gab es einen Fall in Hörde.

Seit Monaten kommt es in Dortmund immer wieder zu Brandstiftungen, bei denen Autos das Ziel sind. Am Donnerstag (16.7.) gab es einen Fall in Hörde. © dpa (Symbolbild)

Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht, durch ihn sei ein Sachschaden von ungefähr 20.000 Euro entstanden.

Die Polizei vermutet, dass es sich bei der Tat um Brandstiftung handelt. Deshalb sollen sich Zeugen, die Hinweise zu dem Brand machen können, an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 1 32 74 41 wenden.

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt