Auto erfasst Jungen an der Ardeystraße

Kind verletzt

Unfall auf einer der großen Kreuzungen des Dortmunder Südens: Ein Kind ist am Freitagnachmittag auf der Kreuzung Ardeystraße/Stockumer Straße von einem Auto angefahren worden. Es gibt bereits erste Erkenntnisse zur möglichen Unfallursache.

BRÜNNINGHAUSEN

, 11.03.2016, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr. Ein Auto, dass auf der Stockumer Straße in Richtung Rombergpark unterwegs war, fuhr einen Jungen an, der die Straße an der Kreuzung gerade überquerte. Beim Zusammenprall wurde der Junge verletzt, wie schwer, war am Freitagnachmittag noch nicht bekannt, ebensowenig sein Alter. Er wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben von Polizeisprecher Oliver Peiler war das Kind ansprechbar.

Nun laufen die Ermittlungen zur Unfallursache. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort zeigte die Fußgängerampel Rot, als der Junge den Fußgängerüberweg über die Stockumer Straße überquerte. Zeugen sagten aus, dass das Kind noch den Bus erwischen wollte, der wartend an der Bushaltestelle "Stockumer Straße" gestanden hatte.

Die große Kreuzung war wegen der Unfallaufnahme eine knappe Stunde gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt