Auto knallt gegen Laterne - zwei Verletzte, fast 100.000 Euro Schaden

Märkische Straße

Ein Auto ist am Sonntag auf der Märkischen Straße in einer Laterne gerauscht. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Die Laterne wurde so stark beschädigt, dass sie die Feuerwehr fällte.

Saarlandstraßenviertel

15.10.2018 / Lesedauer: 2 min

Auf 92.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der Märkischen Straße entstanden ist.

Ein 57-jähriger Dortmunder und seine Beifahrerin waren auf Höhe des S- und U-Bahnhofs Stadthaus stadtauswärts unterwegs, als ihr Auto aus bisher ungeklärten Gründen nach links ausbrach. Es durchschlug einen Zaun und prallte schlussendlich im Mittelstreifen gegen eine Laterne.

Licht aus für der Laterne

Die beiden Insassen mussten leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Laterne wurde bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass die Feuerwehr sie fällen musste. Während der Arbeiten war die Märkische Straße für rund anderthalb Stunden gesperrt.

Lesen Sie jetzt

Schaf gerettet

Feuerwehr rettet abgestürzten „Kuschel“ aus Schacht

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Dortmund: Sie musste am Sonntagnachmittag ein Schaf auf einem Schacht in Scharnhorst retten. „Kuschel“ war wohl nicht ganz unschuldig an seiner Notlage. Von Nicole Stieben

Lesen Sie jetzt