Auto ohne Reifen gibt Polizei Rätsel auf

Kühlingstraße

Ein Auto mit erheblichen Schäden hat der Polizei in der Nacht zu Sonntag gleich mehrere Rätsel aufgegeben. Denn von dem Fahrer des Autos fehlte jede Spur, und warum war das Auto so kaputt?

BRACKEL

07.06.2015, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Zeugin hatte gegen 3.50 Uhr auf der Kühlingstraße in Brackel ein lautes Geräusch gehört. Als sie auf die Straße sah, beobachtete sie, wie ein unbekannter Mann aus einen Wagen am Fahrbahnrand, einem schwarzen Honda,  stieg und sich direkt daneben übergab. Er ließ die Autotür offen stehen und ging in Richtung Flughafenstraße. Die Zeugin rief die Polizei.

Die Polizisten fanden erhebliche Schäden an dem Auto, besonders im vorderen Bereich. Schlimmer noch: Dem Wagen fehlte ein ganzer Reifen, nur wenige Gummifetzen hingen an der Stahlfelge.Neben dem Auto und im Auto fanden die Einsatzkräfte zudem Spuren von Erbrochenem. Die Motorhaube des geparkten Wagens war noch warm. Durch den fehlenden Reifen hatte der Wagen eine Kratzspur auf dem Straßenbelag hinterlassen. Eine Fährte, der die Beamten nun zunächst folgten, um den Weg nachvollziehen zu können, den das Auto offenbar vor dem Abstellen zurückgelegt hatte.

Kratzspuren auf der Straße

Die Spur führte sie bis zur B1-Anschlussstelle an der Marsbruchstraße. Auf dem Westfalendamm fanden sie schließlich auch den fehlenden Reifen. Die Beamten konnten daher davon ausgehen, dass es im Vorfeld offenbar in der Nähe zu einem Verkehrsunfall gekommen war, an dem der Wagen beteiligt war.

Viele offene Fragen

Beim Versuch, zumindest einige der Fragen zu beantworten, die sich den Beamten nun stellten, suchten diese die Halteranschrift auf. Und trafen dort einen offenbar stark angetrunkenen 23-jährigen Dortmunder an. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest fiel deutlich positiv aus. Gefahren haben will der Mann den Wagen nicht. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen: Haben Sie im genannten Bereich in der besagten Nacht einen Verkehrsunfall beobachtet, bei dem es möglicherweise zu einer Unfallflucht gekommen ist? Dann melden Sie sich bitte bei der Polizeiwache in Dortmund-Asseln unter Tel. (0231) 132-3721.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt