Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß auf Kreuzung

Vater und Kind verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der Kreuzung Burgholzstraße / Eisenstraße hat sich am Freitagmittag ein Ford überschlagen. Darin saßen ein Vater (37) und seine Tochter (8). Beim Abbiegen war ein Audi in die Seite des Fords gefahren - der Wagen landete auf dem Autodach. Am Sonntag hat die Polizei weitere Details zum Unfallhergang veröffentlicht.

DORTMUND

, 20.03.2015, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß auf Kreuzung

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Audi von der Burgholzstraße in die Eisenstraße abbiegen - und rammte den Ford. Der Wagen überschlug sich und landete auf dem Dach.

Aktualisierung, Sonntag, 15.20 Uhr:

Die Polizei hat am Sonntag eine Pressemitteilung zum Unfall veröffentlicht: Ein 28-jähriger Dortmunder war zum Unfallzeitpunkt gegen 13.30 Uhr mit seinem Audi auf der Burgholzstraße unterwegs und wollte links in die Eisenstraße einbiegen, heißt es in der Mitteilung.

Aus noch ungeklärter Ursache übersah er bei diesem Abbiegevorgang offenbar den ihm entgegenkommenden Ford eines 37-jährigen Dortmunders. Die beiden Autos prallten im Kreuzungsbereich zusammen. Der 37-Jährige verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Ersthelfer konnten dem Mann und seiner achtjährigen Tochter aus dem Auto helfen. Beide wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 7000 Euro. Die Kreuzung musste für die Unfallaufnahme für ca. 15 Minuten gesperrt werden.

Erste Meldung, Freitag, 15.21 Uhr:

Es sind nicht viele Informationen, die die Polizei bislang zu dem Unfall hat. Gegen 13.30 Uhr ging der Alarm ein, zwei Wagen waren anscheinend beim Abbiegen kollidiert.

Nach unseren Informationen war der Ford auf der Burgholzstraße in Richtung Eving unterwegs. Ihm entgegen kam ein Audi, der offenbar nach links in die Eisenstraße abbiegen wollte. Durch den Aufprall überschlug sich der Ford und blieb nach einigen Meter auf dem Dach liegen. Ein Vater und sein Kind sollen in dem Wagen gesessen haben und verletzt worden sein. Warum es zum Zusammenstoß kam, ist noch unklar. 

Kreuzung komplett gesperrt

Von 13.38 Uhr bis 13.48 Uhr war die Kreuzung komplett gesperrt. Dann war sie in Richtung Nordmarkt wieder befahrbar, wenige Minuten später konnten die Autofahrer auch zur Ebertstraße gelangen. Laut Polizeipressestelle warten die Polizisten am Einsatzort jetzt noch auf einen Straßenreinigungswagen der EDG.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt