Autobahn-Korsos bei türkischen Hochzeiten: „Das hat mit Tradition nichts zu tun“

rnStern TV

Wenn Hochzeitskorsos Autobahnen blockieren und in die Luft schießen ist das mit Tradition nicht zu rechtfertigen, sagt der Dortmunder Professor Ahmet Toprak. Am Mittwoch ist er bei Stern TV.

Dortmund

, 15.05.2019, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei muss seit einigen Wochen vermehrt bei Hochzeitskorsos einschreiten, die auf Straßen und Autobahnen aus dem Ruder laufen. So hatte zum Beispiel Ende April ein Dortmunder Hochzeitskorso die A2 bei Kamen blockiert. Am Mittwochabend (15.5.) beschäftigt sich die RTL-Sendung „Stern TV“ mit diesem Thema. Zu Gast ist neben NRW-Innenminister Herbert Reul auch der Dortmunder FH-Professor Ahmet Toprak.

„Ich möchte appellieren, dass das mit der Kultur nichts zu tun hat und hoffe auf eine sachliche Debatte“, sagt Ahmet Toprak vor der Sendung. Die Tradition der Hochzeitskorsos komme vom Land, wo man früher in die Luft schießend vom Haus des Bräutigams zum Haus der Braut gefahren sei, um auf die Hochzeit aufmerksam zu machen.

„Das ist an sich ein schöner Brauch“, so Toprak. Sich über eine Hochzeit zu freuen und auf sie aufmerksam zu machen, daran sei nichts auszusetzen. Aber: „Schießen ist natürlich heute völlig indiskutabel. Und Autobahnen zu blockieren genau so. Das sind junge Männer mit Testosteron-Überschuss, und hat mit Tradition nichts zu tun.“ Eingriffe in den Straßenverkehr, wie sie aktuell zu beobachten sind, seien weder mit Religion noch mit Tradition zu rechtfertigen.

„Toleranzgrenzen überschritten“

Wenn Hochzeitsgesellschaften andere Verkehrsteilnehmer ausbremsen und teils sogar in die Luft schießen, sind das Ordnungswidrigkeiten und Straftaten. „Die Polizei in Nordrhein-Westfalen geht gegen Exzesse vor und versteht da keinen Spaß“, kommentierte Innenminister Reul bereits derartige Vorfälle. „Hier werden Toleranzgrenzen klar überschritten.“

Für Professor Ahmet Toprak ist es nicht der erste TV-Auftritt. Er war zuvor unter anderem schon in der Talkshow „Maybrit Illner“ zu Gast und auch bei Stern TV hatte er bereits einen Auftritt.

Als Professor für Erziehungswissenschaften hat sich Toprak auf interkulturelles Konfliktmanagement spezialisiert. Seine Doktorarbeit hat er zum Thema „Türkische Hochzeiten“ geschrieben und auch seit dem immer wieder zu interkulturellen Fragestellungen veröffentlicht.

„Stern TV“ läuft am Mittwoch (15.5) um 22.15 Uhr auf RTL.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt