Autofahrer versucht Tier auszuweichen und überschlägt sich mehrmals

Polizei Dortmund

Wegen eines Ausweichmanövers wurde ein Dortmunder am Wochenende schwer verletzt. Sein Auto hatte sich mehrmals überschlagen.

Syburg

24.08.2020, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Nacht zu Samstag ist es in Dortmund zu einem Unfall gekommen.

In der Nacht zu Samstag ist es in Dortmund zu einem Unfall gekommen. © dpa (Symbolbild)

In der Nacht zu Samstag (22. August) hat sich ein Autofahrer schwer verletzt. Bei einem Unfall soll sich sein Fahrzeug überschlagen haben, berichtet die Polizei Dortmund.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei der 30-jährige Dortmunder zunächst gegen 0.50 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hohensyburgstraße in Richtung Westen unterwegs gewesen. Etwa auf Höhe der Hausnummer 93 sei er aus bislang ungeklärter Ursache an der Seite von der Fahrbahn abgekommen.

Einem Tier ausgewichen

Seinen eigenen Angaben zufolge habe der Fahrer einem Tier ausweichen wollen. Dabei hat sich das Auto mehrfach überschlagen, ist gegen eine Laterne geprallt und blieb daraufhin auf dem Dach liegen.

Jetzt lesen

Bei dem Unfall hat sich der Fahrer schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Hohensyburgstraße musste in Höhe der Unfallstelle während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 6000 Euro.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt