Autofahrerin prallt auf B1 bei Westfalenhallen gegen Baum

Selmerin verletzt sich schwer

Ein langer Stau auf der B1 war das Ergebnis eines schweren Unfalls am Mittwochmittag. Eine 59-jährige Selmerin hatte an den Westfalenhallen die Kontrolle über ihren Wagen verloren und gegen einen Baum geprallt. Sie wurde schwer verletzt. Eine Frau aus Unna kam glimpflicher davon.

Dortmund/Selm

21.12.2017, 16:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein schwerer Verkehrunfall ereignete sich auf dem Rheinlanddamm.

Ein schwerer Verkehrunfall ereignete sich auf dem Rheinlanddamm. © Frank Bock (Archivbild)

Die 59-Jährige aus Selm war mit ihrem VW-Golf auf der B1 in Richtung Unna unterwegs. Aus bislang ungeklärten Ursachen verlor sie gegen 11.55 Uhr auf Höhe der Westfalenhallen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Straße musste gereinigt werden

Auf den Golf fuhr dann eine dahinter fahrende 21-jährige Frau aus Unna mit ihrem Fiat 500 auf. Die Selmerin verletzte sich schwer, ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Unnaerin erlitt leichte Verletzungen, sie konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Außerdem hatten sie ein Trümmerfeld hinterlassen, weswegen die Straße gereinigt werden musste. Dadurch und durch die Unfallaufnahme staute sich der Verkehr aus Bochum.

Lesen Sie jetzt

Ein Bauarbeiter ist am Mittwochvormittag bei einem Arbeitsunfall auf der Baustelle der Bundesbank unter einen Bagger geraten. Das Amt für Arbeitsschutz nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Demnach ging Von Viktoria Degner, Verena Schafflick

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt