Autoknacker auf frischer Tat ertappt: Aufmerksame Zeugen helfen der Polizei

Polizei Dortmund

In Dortmund haben Zeugen einen Mann dabei beobachtet, wie er sich an einem Auto zu schaffen machte. Ein 33-jähriger Lüner sitzt nun in Untersuchungshaft.

Dortmund, Lünen

23.07.2021, 18:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Laut Polizei Dortmund ereignete sich in der Nacht auf Freitag (23.7.) gegen 1.15 Uhr auf der Mallinckrodtstraße ein Vorfall: Aufmerksame Zeugen beobachteten einen Mann, der sich offenbar an der Beifahrertür eines Pkw zu schaffen machte.

Die Zeugen alarmierten die Polizei. In der Zwischenzeit war es dem mutmaßlichen Täter allerdings gelungen in das Auto zu steigen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung.

Wie die Zeugen gegenüber der Polizei erklärten, wurde der Mann beim Durchsuchen des Fahrzeugs durch den nahenden Streifenwagen gestört. Er stieg aus und flüchtete zu Fuß.

Wie die Polizei meldet, konnte allerdings unweit des Tatorts ein Mann festgehalten werden, auf den die Zeugenbeschreibung zutraf. Zudem konnten die Beamten Einbruchswerkzeug und Bargeld bei dem 33-jährigen Lüner sicherstellen.

Die Besitzerin des Pkw, die am Tatort erschien, gab zudem an, dass Bargeld aus dem Auto entwendet wurde.

Der polizeibekannte mutmaßliche Täter wurde in das Polizeigewahrsam gebracht und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt