Autoknacker flüchtet auf Fahrrad - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Dortmunder Nordstadt

Einen verdächtigen Mann hat die Polizei Dortmund in der Nacht zu Montag festgenommen. Er soll ein Auto aufgebrochen und durchwühlt haben. Vor der Polizei flüchtete er zunächst - auf einem Fahrrad.

Dortmund

, 06.09.2021, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere aufmerksame Zeugen haben in der Nacht zu Montag (6.9.) in der Lessingstraße verdächtige Geräusche gehört. Das schreibt die Polizei Dortmund in einer Pressemitteilung.

Gegen 0.40 Uhr hätten die Zeugen beobachtet, wie ein Mann in einem Fahrzeug saß und dieses durchwühlte. Als der Mann die Zeugen bemerkte, soll er auf einem Fahrrad geflüchtet sein. In der Bülowstraße wollen die Polizisten genau diesen Mann gestellt haben.

Mann versuchte, vor der Polizei zu fliehen

Laut Polizei Dortmund soll der Mann zunächst versucht haben, sich in der Bülowstraße in einem Hinterhof zu verstecken. Im weiteren Verlauf der Verfolgungsjagd sei der Mann letztendlich auf dem Dach einer Garage von den Beamen gefasst worden. In einem Rucksack, den der Mann bei sich trug, habe man Gegenstände gefunden worden, die als mutmaßliches Diebesgut identifiziert wurden.

Jetzt lesen

Der Mann soll noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Der Mann stehe im Verdacht, die Scheibe eines geparkten Wagens in der Lessingstraße eingeschlagen zu haben und mehrere Wertgegenstände aus dem Wagen entnommen zu haben.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt