Ausgefallener Massenstart: Awo-Lauftreff sorgt für kleinen Ersatz

Coronavirus in Dortmund

Auch der nachösterliche Lauf des Lauftreffs der Awo Asseln/Husen/Kurl ist der Pandemie zum Opfer gefallen. Trotzdem haben sich die Mitglieder eine kleine kreative Aktion einfallen lassen.

Asseln

, 20.04.2021, 15:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Statt einen gemeinsamen Lauf zu unternehmen, haben die Mitglieder des Awo Lauftreffs ihren eigenen Lauf absolviert und sich dabei fotografiert. Diese Collage ist dabei entstanden

Statt einen gemeinsamen Lauf zu unternehmen, haben die Mitglieder des Awo Lauftreffs ihren eigenen Lauf absolviert und sich dabei fotografiert. Diese Collage ist dabei entstanden. © Awo Asseln/Husen/Kurl

Eine kleine Tradition beim Lauftreff der Awo Asseln/Husen/Kurl ist der große Awo-Lauf nach Ostern, der auf dem Schulgelände am Grüningsweg in Asseln startet. Rund 800 Läufer gehen dabei auf die Strecke. Doch wie jeder weiß, ist in diesen Zeiten nichts normal - und das Ereignis fiel der Pandemie zum Opfer.

Dennoch haben sich die Läufer und Walker eine besondere Aktion überlegt: Sie haben ihren eigenen Awo-Lauf absolviert, teils auf den Originalstrecken oder aber von der eigenen Haustür aus, allein oder zu zweit. Viele haben davon ein Foto gemacht, aus dem die Awo eine Collage angelegt hat, die unter anderem in den Sozialen Netzwerken wie Facebook veröffentlicht wurde.

Hoffnung auf ein Comeback im nächsten Jahr

Awo-Ortsvereins-Vorsitzender Norbert Roggenbach sagt: „Auch wenn der Spaß hierbei nicht zu kurz kam - das Motto lautete Erlebnis vor Ergebnis -, vermissen wir natürlich das gemeinsame Laufen und unsere inzwischen traditionelle Veranstaltung und hoffen auf ein Comeback mit allen bekannten und auch neuen Gesichtern im nächsten Jahr.“

Jetzt lesen

Den Awo-Lauftreff gibt es seit 2007 und er hat sich seitdem mit neuen laufbegeisterten Freunden und Absolventen der Anfängerkurse, welche seit Beginn jährlich stattfinden, immer weiterentwickelt. Im Mittelpunkt steht immer der Spaß. Jeder ist willkommen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt