B1 unterspült - Teilsperrung bis Sonntag

DORTMUND Ein Wasserrohrbruch sorgte für massive Beeinträchtigungen von Anwohnern und Autofahrern. 60 Anlieger hatten zwölf Stunden kein Wasser, außerdem mussten zunächst zwei der drei B1-Fahrbahnen Richtung Unna gesperrt werden. Momentan ist noch eine Fahrspur blockiert, vermutlich dauert die Sperrung noch bis Sonntag.

von Von Jörg Heckenkamp

, 02.11.2007 / Lesedauer: 2 min
B1 unterspült - Teilsperrung bis Sonntag

Wegen eines Wasserschadens ist ein Fahrstreifen auf der B1 in Richtung Unna gesperrt.

Das Unglück geschah in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Gegen 2.15 Uhr brach eine Wasserleitung in einem Gehweg in Höhe des Hauses Nr. 273 (etwa gegenüber vom Wittekindshof). Da das austretende Wasser einen Teil der Fahrbahn unterspülte, mussten die Techniker zwei der drei Fahrspuren Richtung Unna sperren.

Die Mitarbeiter der DEW21 machten sich sofort ans Werk, um den Schaden zu beheben und die Wasserversorgung der 60 Haushalte in diesem Bereich wieder herzustellen. Das dauerte rund zwölf Stunden. Gegen 15 Uhr am gestrigen Festtag Allerheiligen floss das Nass wieder aus den Hähnen.  Auch der Verkehr, zum Glück war Feiertag, konnte ab diesem Zeitpunkt wieder zwei Spuren nutzen.

Sperrung bis Sonntag

Wermutstropfen: Die dritte Spur Richtung Unna ist derzeit noch gesperrt. Vermutlich wird es noch bis Sonntag, eventuell sogar bis Montag dauern, bis die DEW die B1 wieder komplett freigeben kann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt