Bankautomat am Brackeler Hellweg gesprengt – Zweiter Fall in zwei Tagen

Explosion in Commerzbank-Filiale

In der Nacht auf Freitag sprengten unbekannte Täter einen Geldautomaten in der Commerzbank am Brackeler Hellweg. Es ist bereits die zweite Explosion in Dortmund in einer Woche.

Dortmund

, 01.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Bankautomat am Brackeler Hellweg gesprengt – Zweiter Fall in zwei Tagen

Feuerwehrleute belüfteten nach der Explosion den Vorraum der Commerzbank-Filiale. © Feuerwehr Dortmund

In der Nacht zu Freitag wurde in Dortmund erneut ein Bankautomat gesprengt - diesmal im Vorraum der Commerzbank am Brackeler Hellweg. Gegen 3.30 Uhr hörten mehrere Zeugen einen lauten Knall. Zwei unbekannte Täter hatten ein Gasgemisch in den Automaten eingeleitet und zur Explosion gebracht.

"Man könnte dieses Vorgehen fast schon als typisch bezeichnen", sagt Polizeisprecher Sven Schönberg. Immer wieder würden Automaten auf diese Weise gesprengt. Als Polizei und Feuerwehr bei der Bank eintrafen, fanden sie zwei Gasflaschen im Vorraum. Feuerwehrleute gingen deshalb mit besonderer Vorsicht vor und kontrollierten mit einem Messgerät die Explosivität der Raumatmosphäre.

Täter flüchteten auf einem Mofa

Um in den Vorraum zu gelangen, schlugen die zwei maskierten Täter die Glastür mit einem Hammer ein. Kurz nach der Explosion flüchteten sie dann auf einem Mofa auf dem Hellweg in Richtung Osten. Die Beleuchtung des Fahrzeugs war ausgeschaltet. Ob sie Beute gemacht haben, sei noch nicht bekannt, sagt Schönberg. Der Bankautomat und der Vorraum wurden durch die Explosion stark beschädigt, auf die Statik des Gebäudes hatte sie aber keine Auswirkungen.

Erst in der Nacht zu Mittwoch hatten unbekannte Täter einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Höchsten gesprengt. "Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, können wir noch nicht sagen, haben das aber natürlich im Blick", sagt Schönberg. Die Tat in der Nacht auf Freitag war die zweite in diesem Jahr.

Vier Automaten-Sprengungen im vergangenen Jahr

Viermal versuchten sich Diebe im vergangenen Jahr an Bankautomaten. Im Januar 2018 sprengten Täter an der TU einen Automaten und entkamen mit Bargeld. Auch in Kirchlinde zerstörten Diebe im März 2018 durch eine Detonation einen Geldautomaten und konnten anschließend flüchten.

Im Juni 2018 wurde ein Geldautomat im Foyer eines Seniorenheimes in der Märkischen Straße gesprengt und Ende August 2018 misslang ein Versuch im Hombrucher Zentrum. Der Automat hielt stand.

ZUR SACHE

Die Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Rufnummer 0231/1 32 74 41 zu melden.
Lesen Sie jetzt