Beschwerlich ist der Weg für Reisende über die provisorische Metalltreppe am Nordzugang zum Hauptbahnhof. Sie hat jetzt allerdings ausgedient. © Oliver Volmerich
Dortmunder Hauptbahnhof

Bauarbeiten im Hauptbahnhof verzögert – neue Wege am Nordeingang

Die Bauarbeiten zum Umbau des Hauptbahnhofs sind vor allem am Nordausgang spürbar. Der Weg führt Reisende seit Monaten über eine steile Nottreppe. Später als geplant ist jetzt Besserung in Sicht.

Beschwerlich war der Weg über den Nordeingang des Hauptbahnhofs schon immer, denn er führte über eine lange Treppe. Seit Mitte April 2021 ist er noch etwas anstrengender. Denn wegen des Bahnhofsumbaus mussten Reisende eine noch steilere Nottreppe erklimmen, um aus Richtung Norden an die Gleise zu kommen – und das deutlich länger als geplant.

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.