Bauarbeiten verschärfen Parkfrust im Kreuzviertel

rnBaustelle

Eine Baustelle an der Schillingstraße hat Auswirkungen auf die Parksituation im Kreuzviertel. Was wird gemacht und wann werden die Arbeiten dort beendet sein? Wir haben nachgefragt.

Dortmund

, 18.07.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kreuzviertel einen Parkplatz zu finden, gestaltet sich oftmals sowieso schon schwierig genug. Für zusätzlichen Stress der Autofahrer auf der Suche nach Parkbuchten sorgt seit einiger Zeit der Wegfall von Parkplätzen im Bereich der Schillingstraße 18.

Mit Auftakt der dortigen Baumaßnahme sind ansonsten verfügbare Stellplätze blockiert worden. Und zu Recht fragen sich daher einige Kreuzviertelbewohner, wann die Baustelle verschwinden wird. Die Redaktion hat bei der Stadt nachgefragt.

Hausanschlüsse werden erneuert

Auf Anfrage teilt Stadtsprecher Christian Schön mit, dass es sich bei den Arbeiten vor dem Haus Schillingstraße 18 um eine private Maßnahme handelt, bei der die Stadt Dortmund nicht Bauherr sein.

Hier handele es sich laut Schön um Tiefbauarbeiten, bei denen Hausanschlüsse erneuert werden würden. Nach Informationsstand der Stadtverwaltung sollen die Arbeiten voraussichtlich noch bis zum 2. August andauern.

Lesen Sie jetzt