Baustelle Faßstraße: Neue Infos nicht nur für Bürger und Autofahrer

Verkehrsachse

Die Baustelle an der Faßstraße bleibt in der Dauer-Diskussion. Weil es immer mehr Beschwerden gegeben hat, steht am 4. März (Mittwoch) eine Info-Runde an.

Hörde

, 27.02.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Faßstraße ist bei den Autofahrern im Dortmunder Süden umstritten.

Die Faßstraße ist bei den Autofahrern im Dortmunder Süden umstritten. © Jörg Bauerfeld

Die Verantwortlichen haben schnell reagiert. Nachdem die Politiker in der Bezirksvertretung Hörde am 28. Januar eine Infoveranstaltung zum Umbau der Faßstraße eingefordert hat, findet sie wenige Wochen später statt.

Am 4. März (Mittwoch) werden ab 18.30 Uhr Vertreter aus Politik und Verwaltung gemeinsam mit der Polizei und dem Gewerbeverein Aktivkreis Hörde nicht nur informieren.

Jetzt lesen

Die Veranstaltung diene dazu, „um insbesondere die Gewerbetreibenden zu informieren und in einen Dialog zu kommen“.

So steht es in einem Brief, der unter anderem in der Bezirksverwaltungsstelle in Hörde aushängt. Dort findet die Inforunde auch statt.

Dieses Schreiben hängt in der Bezirksverwaltungsstelle in Hörde aus.

Dieses Schreiben hängt in der Bezirksverwaltungsstelle in Hörde aus. © Michael Nickel

Eingebracht hatte den Antrag die CDU-Fraktion. Schon nach wenigen Wochen haben sich demnach Probleme vor allem für die Gewerbetreibenden herauskristallisiert. Lieferschwierigkeiten und ausbleibende Kunden in der Hörder Innenstadt seien nur zwei der Probleme.

Jetzt lesen

Die Aufwertung der Faßstraße mache keinen Sinn, „wenn bis dahin einige Geschäfte aufgrund der Baumaßnahmen ihren Standort aufgeben müssen“, heißt es in dem Antrag.

Gebaut wird an der Faßstraße seit Oktober 2019. Bereits im November hatte sich Michael Mantell, Inhaber der Stifts-Apotheke, an diese Redaktion gewandt und von massiven Schwierigkeiten für seinen Lieferdienst berichtet.

Lesen Sie jetzt