Lukas Wittland berichtet vom Hauptfriedhof über die offenbar abgesagte Beerdigung von Mouhamed D. (16).
Lukas Wittland berichtet vom Hauptfriedhof über die offenbar abgesagte Beerdigung von Mouhamed D. (16). © Felix Guth
Hauptfriedhof

Beerdigung des getöteten Mouhamed D. (16) kurzfristig abgesagt

Die Beisetzung des von Polizeischüssen getöteten 16-jährigen Mouhamed D. ist kurzfristig abgesagt worden. Nun gibt es eine neue Lösung dafür, wie und wo der Leichnam beigesetzt werden soll.

Die geplanten Beerdigung von Mouhamed D. auf dem Hauptfriedhof ist am Montag (15.8.) kurzfristig abgesagt worden. Bis kurz vor dem kommunizierten Termin hatte es noch keine Gewissheit gegeben, ob Mouhamed D. tatsächlich in Dortmund beigesetzt wird. Erst gegen 11.30 Uhr wurde die Nachricht offiziell bestätigt.

Leichnam soll im Senegal beerdigt werden

Grabstelle war bereits ausgehoben

Austausch mit Diplomaten aus dem Senegal

Ihre Autoren
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.