Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bei der Feier zum Tag des Friedens berührten fünf Aplerbecker die Menschen mit ihren Reden

rnTag des Friedens

Mit mehreren Veranstaltungen feierte Aplerbeck seinen 8. „Tag des Friedens“. Und ließ dabei vor allem die Jugend zu Wort kommen, die sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Frieden machte.

von Birgit Mader

Aplerbeck

, 15.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Mit verschiedenen Veranstaltungen hat der Stadtbezirk Aplerbeck in der vergangenen Woche den 8. „Tag des Friedens“ gefeiert. Zum achten Mal gedachten Organisatoren, Mitwirkende und Gäste der mutigen Männer, die sich „nicht vor einer Entscheidung drückten“, wie es in Siegfried Liesenbergs Text über die Geschehnisse am 12. April 1945 heißt, den Wolfgang Asshoff bei der Feierstunde im Aplerbecker Amtshaus vortrug.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt