Bemalte Steine aus Asseln kommen einem guten Zweck zugute

Für Kinderhospiz

Was von einigen belächelt wurde, gewinnt immer mehr Freunde und Unterstützer: eine Steinkette von Asseln bis zum BVB-Stadion zu legen. Heute hat die Aktion einen etwas anderen Schwerpunkt.

Asseln

, 20.08.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stefanie Logemann und Susanne Weiß (v.l.) erzielen mit bemalten Steinen Spendengelder, die dem geplanten Hospiz in Westrich zugute kommen sollen

Stefanie Logemann und Susanne Weiß (v.l.) erzielen mit bemalten Steinen Spendengelder, die dem geplanten Hospiz in Westrich zugute kommen sollen. © Andreas Schröter

Um den Menschen während der Corona-Pandemie eine kleine bunte Aufmunterung zu bieten, hatten Susanne Weiß und Stefanie Logemann Ende März die Idee, eine Kette mit bemalten Steinen von Asseln bis zum Signal Iduna Park zu legen.

Ob das jemals gelingt - laut Google Maps sind das je nach Fahrstrecke zwischen 12 und 15 Kilometer - erscheint fraglich. Jede Menge Aufmerksamkeit haben die beiden Frauen mit der Aktion aber in jedem Fall auf sich gezogen.

Jetzt lesen

Nicht nur die Polizeiwache in Asseln unterstützt das Vorhaben, auch bisher zwölf Geschäfte tun es. Sie haben kleine Körbchen mit Steinen aufgestellt, aus denen sich ihre Kunden gegen eine kleine Spende bedienen dürfen.

Susanne Weiß und Stefanie Logemann füllen die Körbchen dann regelmäßig mit Neukreationen nach.

Viele weitere Steine-Bemaler auch aus dem weiteren Umfeld wie dem Sauerland, Hamm oder Lüdenscheid machen inzwischen mit. Zu den Geschäften gehören die Kuhbar, die beiden Asselner Apotheken, der Hundesalon oder auch TuRa Asseln als Verein.

Etwa 400 Meter lang ist die Steinkette, die sich vom Asselner Hellweg gegenüber der Kuhbar Richtung Stadion zieht. Hauseinfahrten und Kreuzungen dürfen natürlich nicht belegt werden

Etwa 400 Meter lang ist die Steinkette, die sich vom Asselner Hellweg gegenüber der Kuhbar Richtung Stadion zieht. Hauseinfahrten und Kreuzungen dürfen natürlich nicht belegt werden. © Andreas Schröter

Das so eingenommene Geld soll Ende des Jahres an das geplante Kinderhospiz „Sonnenherz“ in Westrich gehen. Bei Facebook zu finden sind die Initiatorinnen unter „DO-Steine“ und „BVB Steinkette - Aktion zugunsten Kinderhospiz „Sonnenherz“.

Weitere Mitmacher sind willkommen. Einfach per E-Mail an sw-eulenflug@hotmail.de wenden.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt