Besondere Stadtmeisterschaft in Dortmund: Wer ist der beste Fifa-Spieler?

Freier Mitarbeiter
© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Lesezeit

Die erste eSport-Stadtmeisterschaft startet Ende Oktober im Dortmund. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor, die das Turnier gemeinsam mit dem StadtSportBund Dortmund veranstaltet.

Gespielt wird die Fußballsimulation Fifa 23 im Eins-gegen-Eins-Modus oder im Zweierteam. Alle Dortmunderinnen und Dortmunder ab 16 Jahren können kostenlos dabei sein, auch ohne eigene technische Ausstattung. Im Team-Wettkampf können die Teilnehmer ihren Dortmunder Sportverein vertreten.

Qualifikation und Finale

Wer ins Finale möchte, muss sich am 30. Oktober oder 1. November online oder am 4. November offline im Keuninghaus qualifizieren. Das Finale ist dann am 5. November im Keuninghaus – 32 Einzelspieler sowie 16 Teams à 2 Spieler werden sich dann duellieren.

Unter dortmund.de/esport ist ab Oktober eine Anmeldung möglich – schon jetzt kann man sich mit seiner Mailadresse registrieren, um eine Erinnerung zur Anmeldung und weitere Details zu bekommen. Beim Finale wird es zusätzlich Bewegungsangebote, Workshops und Diskussionen geben, zum Beispiel zum Thema „eSport in der außersportlichen Jugendarbeit“.

Neben dem Titel „eSport-Stadtmeister“ gibt’s für die drei Bestplatzierten Pokale und Sachpreise – die besten Sportvereine erhalten separate Preise. Mehr Details zum konkreten Ablauf werden mit dem Anmeldungsstart im Oktober bekannt gegeben.