Betrunkener zwingt ICE zu Vollbremsung

Hauptbahnhof gesperrt

Kein guter Ort für einen Spaziergang: Mit 1,76 Promille im Blut ist am frühen Sonntagmorgen ein 20-Jähriger über die Gleise im Bereich des Hauptbahnhofs gelaufen. Einen ICE zwang das zur Vollbremsung - doch das war nicht die einzige Auswirkung auf den Bahnverkehr.

DORTMUND

von Ruhr Nachrichten

, 21.05.2012, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt