Bewaffneter Räuber befahl: „In zwei Minuten rufen Sie die Polizei!“

rnRaubüberfall in der Kleppingstraße

Mit einer gezogenen Schusswaffe hat ein unbekannter Täter am Montag (20.5.) ein Geschäft an der Kleppingstraße in der Dortmunder Innenstadt überfallen.

von Marie Frieling

Dortmund

, 21.05.2019, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ich dachte, der wollte Geld wechseln“ - Verkäuferin Annette M. aus dem Geschäft Violas an der Kleppingstraße ist auch am Dienstag noch sehr aufgeregt. Ein unbekannter Mann hatte sie am Montagvormittag mit einer Schusswaffe bedroht und sich das Geld aus der Kasse genommen. Der Täter habe zunächst vorgegeben, nur eine Frage stellen zu wollen, als er das Geschäft betrat, erzählt Verkäuferin Annette M.

Täter kam um die Theke herum

Zum Tatzeitpunkt gegen 11.40 Uhr befand sich die Verkäuferin alleine in dem Gewürze und Delikatessenladen. Mit den Worten „Sofort Geld rausgeben“ sei der Täter dann um die Theke herumgekommen, habe sie mit einer Schusswaffe bedroht und sich das Bargeld aus der Kasse genommen, berichtet die Angestellte.

Bevor der circa 1,90 Meter große Mann den Laden verlassen und die Straße herunter in Richtung Ostenhellweg geflohen sei, habe er sie noch aufgefordert, in zwei Minuten die Polizei zu rufen. „Das war wie ein Befehl“, so die Verkäuferin. Ob die Aussage tatsächlich so gemeint war, bleibt unklar.

Nach Angaben der Polizei ist der Täter circa 30 Jahre alt, schlank, hat auffällig eingefallene Wangen mit grobporiger und ungepflegter Gesichtshaut und war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Kriminalwache unter Tel. 0231-132-7441 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt