Bezirksvertretung Brackel befasst sich gleich doppelt mit Fahrradständern

Bezirksvertretung Brackel

In der ersten Sitzung der Bezirksvertretung Brackel im neuen Jahr geht es unter anderem um Fahrradständer, einen Tunnel nach Scharnhorst und Defibrillatoren.

Brackel

, 28.01.2020, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fahrradständer sind in gleich zwei Tagesordnungspunkten Thema in der Bezirksvertretung Brackel

Fahrradständer sind in gleich zwei Tagesordnungspunkten Thema in der Bezirksvertretung Brackel © Guido Bludau (Symbolbild)

Zur ersten Sitzung im neuen Jahr kommen die Brackeler Bezirksvertreter am Donnerstag (30.1.), 16 Uhr, im Kultur- und Bildungszentrum Balou an der Oberdorfstraße 23 zusammen. Wie immer beginnt die Sitzung mit der Einwohnerfragestunde, in der die Bürger Gelegenheit haben, auf Missstände hinzuweisen oder Fragen zu stellen, die in den Zuständigkeitsbereich der Bezirksvertretung fallen.

Die Tagesordnung der Sitzung danach weist zwei Berichterstattungen aus. Zum einen geht es um die Anschaffung von Defibrillatoren, für die sich bekanntlich der Gewerbeverein einsetzt – zum anderen um den Austausch der Fahrradständer am Schulzentrum Grüningsweg in Asseln.

Erweiterung der Sanitäranlagen bei SF Brackel

Außerdem geht es um Zuschüsse, die zwei Vereine beantragen. So möchte SF Brackel 61 seine Sanitäranlagen sanieren und erweitern und hätte dafür gerne Geld aus dem Etat der Bezirksvertretung. Und Westfalia Wickede möchte seine Flutlichtanlage auf LED-Technik umrüsten und beantragt auch dafür einen Zuschuss.

Jetzt lesen

Einige SPD-Anträge befassen sich mit Verkehrsthemen: die Verbesserung der Radweg-Situation zwischen Asseln und Wickede, Tempo 50 auf der Hannöverschen Straße und eine Rad- und Fußwegeverbindung nach Scharnhorst.

Die Grünen wünschen sich eine Fahrradabstellanlage auf dem Gelände von SF Brackel am Brauksweg.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt