Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Biwak war gestern - der Bürgerschützenverein Oespel-Kley feiert sein erstes Feldfest

Open-Air-Veranstaltung

Der Bürgerschützenverein Oespel-Kley schneidet alte Zöpfe ab und streicht ab sofort das Biwak aus seinem Programm. Stattdessen laden die Schützen zum ersten Feldfest ein.

Oespel, Kley

, 21.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Biwak war gestern - der Bürgerschützenverein Oespel-Kley feiert sein erstes Feldfest

Die Initiatoren präsentieren das Veranstaltungsplakat zum 1. Oespeler Feldfest (v.l.): Alexander Horster (Krombacher Brauerei), Christian Rudat (König) und Dennis Spiess (Adjutant). © Roy Jasper

Der BSV Oespel-Kley von 1851 geht neue Wege: „Wir sind bemüht, Traditionen der heutigen Zeit anzupassen und neue Trends zu setzen“, sagt Pressesprecher Roy Jasper. Das Ergebnis: Die Schützen streichen ihr traditionsreiches Biwak und feiern stattdessen das „1. Oespeler Feldfest“.

„In den vergangenen Jahren haben wir das Biwak eigentlich nur noch unter uns gefeiert“, sagt Roy Jasper. Also muss ein neues Zugpferd her. Das soll eine Open-Air-Veranstaltung auf dem Feld beziehungsweise auf der Wiese an der Brennaborstraße sein und zukünftig alle drei Jahre, im Wechsel mit dem Schützen- und dem Oespeler Straßenfest, stattfinden.

Eine Freiluft-Party ohne Zelte und Pavillons

Die Freiluft-Party ganz ohne Zelte oder Pavillons beginnt am 29. Juni (Samstag) um 16 Uhr mit dem Fassanstich durch König Christian I. „Dafür wird er einen Grünrock tragen, ansonsten bleiben alle Grünröcke in den Schränken“, so Jasper. Es soll eine ungezwungene Party für alle, die Lust auf Tanz und Musik haben, werden.

Zunächst heißt es „Rotkäppchen goes Pop“: Das Trommlerkorps „Gut Klang“ wird Popsongs interpretieren. Anschließend legt DJ Michael Schele auf, den viele sicherlich noch vom Oespeler Straßenfest 2017 kennen. Stärken können sich die Gäste an einem Streetfood-Stand und einem Getränkewagen. Der Eintritt zum Feldfest ist frei, das Ende offen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Anlaufstelle für Jakobs-Pilger

Jakobsweg - im Westfälischen Schulmuseum Marten gibt es bald eine Stempelstelle für Pilger