Tausende Menschen sind am Freitagabend in die Dortmunder City geströmt.
Tausende Menschen sind am Freitagabend in die Dortmunder City geströmt - trotz der Corona-Pandemie. Das Abstandsgebot war so nicht einzuhalten. © Oliver Schaper
Menschenmassen in der City

Black Friday auf Westenhellweg: Abstand trotz Corona nicht möglich

Auf dem Westenhellweg in Dortmund tummeln sich am Black Friday die Menschenmassen – trotz Corona. Den nötigen Abstand einzuhalten ist praktisch nicht möglich.

Black Friday in der City. Auf dem Westenhellweg ist die Hölle los. In „normalen“ Jahren kann es auf der Einkaufsmeile eigentlich nicht voller sein als an diesem Freitag mitten in der Pandemie.

Doppelt so viele Menschen als in der vergangenen Woche

Black Friday in Dortmund

Ausrufe von „Oh mein Gott“ bis „Alter Schwede“

Ihre Autoren
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.