Tschüss Fabiola: Blumengeschäft Friedrich schließt nach 57 Jahren

rnEinzelhandel in Dortmund

Zum 31. Dezember 2019 wird das Blumengeschäft Friedrich geschlossen. Für Kult-Floristin Fabiola Wagner wird es ein Abschied auf Raten werden.

Oespel

, 12.12.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Blumengeschäft Friedrich und Floristin Fabiola Wagner sind unzertrennlich miteinander verbunden. Seit 52 Jahren arbeitet die heute 67-Jährige in dem Betrieb, sogar ihre Ausbildung absolvierte sie hier.

Zum Ende des Jahres 2019 schließt das Oespeler Traditionsgeschäft an der Borussiastraße nach fast 58 Jahren.

Diese Entscheidung fällt niemandem leicht. Fabiola Wagner nicht, Firmengründerin Irene Friedrich nicht und auch Chefin Susanne Kennemund nicht. Die beliebte Floristin, die dienstälteste Angestellte im ganzen Dorf, mag gar nicht über das bevorstehende Ende sprechen. „Es tut sehr weh“, sagt sie und schluckt.

Geschäftsaufgabe ist eine personelle Entscheidung

Den Grund für die Geschäftsaufgabe erklärt Irene Friedrich: „Es ist eine personelle Entscheidung. Fabiola hat ein Alter, in dem man nicht mehr jeden Tag arbeiten sollte. Sie soll nun mehr ihre Freizeit genießen.“ Tatsächlich könnte Fabiola Wagner schon seit vier Jahren Ruheständlerin sein, doch für ihre treuen Kunden hat sie halbtags weiter gearbeitet.

Und weil die Kunden nicht nur wegen der Pflanzen, sondern vor allem auch wegen der Kult-Floristin kommen, sei eine Weiterführung des Ladens ohne sie nicht denkbar. „Sie ist die Seele von Oespel“, sagt Susanne Kennemund. Eine Nachfolgerin habe man deshalb gar nicht erst gesucht. „Mit einer anderen Kraft funktioniert das nicht, das haben wir schon alles ausprobiert“, erklärt Irene Friedrich.

Was mit dem Ladenlokal von Blumen Friedrich an der Borussiastraße nach der Schließung des Blumengeschäfts passiert, ist nicht bekannt.

Was mit dem Ladenlokal von Blumen Friedrich an der Borussiastraße nach der Schließung des Blumengeschäfts passiert, ist nicht bekannt. © Beate Dönnewald

Der letzte Öffnungstag des Blumengeschäfts ist der 31. Dezember 2019. „Dann können wir ja hier alle zusammen Silvester feiern“, sagt Fabiola Wagner, die für einen Moment ihre Sprache wiedergefunden hat. Was sie zukünftig in ihrer Freizeit machen wird? Die 67-Jährige zuckt mit den Schultern.

Kult-Floristin wird noch stundenweise in der Gärtnerei Friedrich arbeiten

Und weil der Abschied so schwerfällt, bleibt Fabiola Wagner der Oespeler Geschäftswelt noch ein wenig erhalten, nur an anderer Stelle. Nach dem 31. Dezember 2019 wird sie ein paar Stunden pro Woche in der Gärtnerei Friedrich an der Ewald-Görshop-Straße 6 mitarbeiten. Also können die Kunden auch weiterhin bei „Fabi“ Blumen kaufen sowie Kränze und Dekorationen bestellen.

Jetzt lesen

Die Öffnungszeiten der Gärtnerei Friedrich sind donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr. Auch Grabpflege bietet die Traditions-Gärtnerei weiterhin an. Seit 2017 führt Susanne Kennemund den Betrieb mit Fach-Personal für ihren verstorbenen Lebensgefährten Raimund Friedrich weiter. Unter anderem beliefert sie auch Wochenmärkte und Discounter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt