Nach Diebstahl: Ladendetektive mit Schusswaffe bedroht

Polizei Dortmund

Ladendetektive wurden bei der Verfolgung zweier Diebe mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Dortmund

25.06.2021, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf frischer Tat ertappten Ladendetektive zwei Männer in einem Lebensmittelladen an der Ecke Bornstraße/Bergmannstraße, die sich Tabak einsteckten. Bei der Verfolgung zückte einer der Männer plötzlich eine Schusswaffe.

Tatverdächtige können flüchten - Polizei sucht Zeugen

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Donnerstagabend (24.6.) gegen 23 Uhr. Die Ladendetektive beobachten, wie zwei Männer sich am Kassenbereich Tabak in die Taschen stopften, ohne diesen zu bezahlen.

Die Ladendetektive verfolgten die mutmaßlichen Diebe, doch einer von ihnen zückte plötzlich eine Schusswaffe. Wie die Beamten berichten, informierten die Ladendetektive umgehend die Polizei, keiner der Beteiligten verletzte sich. Aber die Tatverdächtigen konnten in Richtung des Stollenparks flüchten.

Die Dortmunder Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen zu dem Vorfall. Beide Tatverdächtige werden auf 20 bis 25 Jahre alt- und 1,70 bis 1,80 Meter groß geschätzt, zudem sollen beide Männer einen Vollbart getragen haben.

Der Tatverdächtige, der die Schusswaffe mit sich führte, soll zum Tatzeitpunkt ein weißes T-Shirt, eine blaue Jeans und eine schwarze Umhängetasche getragen haben, sein Komplize soll eine rote Jogginghose und eine passende rote Sweatshirtjacke getragen haben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Tel.: 0231- 132- 7441.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt