Brand in Internetcafé an der Mallinckrodtstraße

DORTMUND Recht glimpflich ist ein Brand am Donnerstagmittag in einem Internetcafé an der Mallinckrodtstraße verlaufen. Als die Feuwehr eintroffen ist, war der eigentliche Brand schon gelöscht, jedoch stand der Rauch noch in allen Räumen.

von Ruhr Nachrichten

, 29.01.2009, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 27-jährige Mann der Betreiberin hatte gegen 12 Uhr einen lauten Knall aus einem der hinteren Räume gehört. Als er der Ursache des Knalls auf den Grund gehen wollte, sah er in dem verrauchten Flur den brennenden Durchlauferhitzer. Vermutlich war dieser durch technischen Defekt in Brand geraten. Der 27-Jährige löschte das Feuer und verständigte die Feuerwehr.

Die Geschäftsräume des Internetcafés wurden von der Feuerwehr kontrolliert und belüftet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der im Verhältnis zum Brand hohe Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand durch die mit viel Ruß einhergehende Verbrennung von Kunststoffen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt