Bringt BVB-Star Mats Hummels Ehefrau Cathy und Sohn Ludwig nach Dortmund mit?

Rückkehr zu Borussia Dortmund

Wenn Mats Hummels zurück zum BVB nach Dortmund kommt, bedeutet das auch, dass seine Frau, Cathy Hummels, mit ins Ruhrgebiet kommt? Die Influencerin hat sich dazu bei Instagram geäußert.

Dortmund

25.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Bringt BVB-Star Mats Hummels Ehefrau Cathy und Sohn Ludwig nach Dortmund mit?

Cathy Hummels will die Familie zusammenhalten, doch nicht so schnell nach Dortmund nachziehen. © picture alliance/dpa

„Unsere kleine Familie wird auf jeden Fall zusammenbleiben, aber mit Kind kann man eben nicht von heute auf morgen umziehen. Ich möchte Ludwig nicht von heute auf morgen aus seinem gewohnten Umfeld reißen“, schrieb die Influencerin Cathy Hummels bei Instagram – die 31-Jährige hatte sich nach dem Wechsel ihres Mannes Mats zu Borussia Dortmund mit diesem Posting über einen möglichen Umzug von München ins Ruhrgebiet geäußert.

Vor dem Umzug noch viel zu tun

Cathy Hummels kennt Dortmund bereits. Die Sportjournalistin hat an der TU Dortmund Medienwissenschaften studiert und in der ersten BVB-Zeit von Mats hier gelebt.

Jetzt lebt sie in München, wo sie vorerst bleiben wolle. Sie betonte aber, später nachziehen zu wollen. Davor müssten noch „einige Maßnahmen“ getroffen werden. „Dazu zählt unter anderem natürlich auch, dass wir erst einmal die passenden 4 Wände finden müssen. Und jetzt arbeiten wir daran, uns erneut eine schöne 2. Heimat in Dortmund neben München aufzubauen“, kündigte Cathy Hummels an.

Die Moderatorin und der Fußballstar kennen sich seit Jugendtagen und sind seit vier Jahren verheiratet. Söhnchen Ludwig ist 17 Monate alt.

Hummels schon früher Spieler bei Borussia Dortmund

In der kommenden Bundesligasaison spielt der frühere Nationalspieler wieder bei Borussia Dortmund, wo er schon zwischen 2008 und 2016 unter Vertrag stand.

(mit Material von dpa)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Nachrichtenticker

Wechsel: Hummels äußert sich und freut sich „unheimlich“

Mats Hummels hat sich erstmals nach seinem feststehenden Wechsel zu Borussia Dortmund zu Wort gemeldet und sich beim FC Bayern München bedankt. „Zuallererst: Danke @fcbayern, meinen Teamkollegen, den

Lesen Sie jetzt