Brücke am Phoenix-See bleibt noch bis 27. Juni gesperrt

Emscher-Brücke

Ein Spaziergang um den Phoenix-See ist vorerst nur ohne Emscher-Brücke möglich, denn die bleibt aufgrund von Sanierungsarbeiten länger gesperrt, als ursprünglich geplant war

Dortmund

25.06.2018, 09:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Phoenix-See von oben (Symbolbild).

Der Phoenix-See von oben (Symbolbild). © Hans Blossey

Die Emscher-Brücke am östlichen Seeufer des Phoenix-Sees bleibt voraussichtlich noch bis zum 27. Juni gesperrt. Der Grund dafür ist eine Sanierung durch die Emschergenossenschaft. Eigentlich hätte die Sperrung nur bis zum 22.6. andauern sollen.

Nun müssen sich Radfahrer und Fußgänger, die den Phoenix-See wie gewohnt umrunden möchten, noch etwas gedulden und bis zum 27. Juni die nächstgelegene Emscher-Querung weiter östlich benutzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Jetzt kostenlos testen
Die Zeitung für Dortmund

Noch lokaler war eine Dortmunder Zeitung noch nie: Wir berichten über alles, was Sie aus Ihrem Stadtbezirk wissen müssen – täglich von dienstags bis samstags auf zwei ganzen Seiten. Mit exklusiven Serien

Lesen Sie jetzt