Bildergalerie

Buchhändler Michael Nau für den Westfälischen Handelspreis nominiert

Der Mengeder Buchhändler Michael Nau ist einer von vier Nominierten für den Westfälischen Handelspreis. Am 26. September wird die renommierte Auszeichnung zum 19. Mal vergeben. Nau ist ein Gesicht des inhabergeführten Mengeder Handels: mit immer neuen Ideen, zum Teil spektakulären Aktionen und Engagement. Ein Blick ins Redaktions-Archiv:
11.09.2019
/
2015: Signierstunde mit Ester Barvar. Die Buchhandlung rückt auch lokale Autoren in den Blickpunkt. Die Mengederin Ester Barvar signiert den zweiten Band ihrer Fantasy Triologie. Ihre Bücher sind nicht nur Fantasy. Sie nehmen auch zeitkritische Themen auf. © Rüdiger Barz
2015: Leseförderung der besonderen Art. Die Krayt Riders kommen in die Buchhandlung. Ein Vorlese- und Aktivitätentag rund um Star Wars feiert das Lesen und das gedruckte Buch - auf eine "galaktisch coole" Art. © Stephan Schütze
2015: Wenn Ende September das Seniorenbüro zum Bücherflohmarkt in den Amtshauspark einlädt, ist Michael Nau indirekt dabei. Kunden geben ausgelesene Bücher bei ihm ab. Nau leitet sie an gemeinnützige Vereine weiter, die den Lesestoff auf dem Flohmarkt verkaufen. Mit auf dem Bild: Sylvia Peschke (Seniorenbüro Mengede), Britta Wienbrandt (Sparkasse Mengede) und Janine Sebrantke (Stadtbibliothek Mengede).© Stadt Dortmund
2015: "Mengede gestern & heute" ist ein Buchprojekt des Heimatvereins Mengede, das die Buchhandlung unterstützt. Franz Heinrich Veuhoff (l.) fand historische Aufnahmen im Vereinsarchiv, Ingo Herminghaus (2.v.l.) fotografierte das zeitgenössische Pendant. Die druckfrischen Exemplare präsentieren Michael Nau und Heimatvereins-Vorsitzender Hans Ulrich Peuser im Heimathaus am Widum.© Stephan Schütze
2016: Einstimmung auf die Fußball-Europameisterschaft. Die Buchhandlung am Amtshaus lädt zu einer Tauschbörse für Panini-Fußball-Bilder ein. Der Andrang an diesem Samstagmorgen ist riesengroß. "An dem Tag haben wir bestimmt weniger Umsatz gemacht", sagt Nau und lacht.© Stephan Schütze
2017: Die jüngsten Ansichtskarten von Mengede waren 30 Jahre alt. Irgendwann waren die Vorräte ausverkauft. Gemeinsam mit Jörg Brinkheger (r.), benachbarter Inhaber eines Fotostudios, legt Michael Nau eine neue Ansichtskarte mit fünf Motiven aus Mengede auf.© Uwe von Schirp
2018: Zu Lesungen lädt die Buchhandlung am Amtshaus regelmäßig ein. Am 1. März begrüßt Michael Nau (l.) Ben Redelings. Der liest aus seinen Fußballgeschichten. © Stephan Schütze
2018: Michael Nau hat die Romanfigur Räuber Hotzenplotz zum Michaelisfest eingeladen. Eine Woche lang "flüchtet" der Räuber durch Mengeder Geschäfte, etwa zu Bettina Müller-Friele (l.) in Müllers Fotobazar. Kunden nehmen die Spur auf und halten sie auf Fotos fest. In einer spektakulären Aktion nehmen Bezirksbeamte der Polizei Hotzenplotz schließlich fest und inhaftieren ihn in der alten Zelle im Keller des Amtshauses. © Stephan Schütze
2018: Am 11. November feiert die Buchhandlung am Amtshaus ihr 30-jähriges Bestehen. Bei einem Empfang zu Beginn des Martinsmarktes begrüßt Michael Nau viele Kunden und geladene Gäste. Dazu gibt's Jazz. © Stephan Schütze
2019: Michael Nau zeigt ein offenes Herz für Projekte. Mehrere Wochen bietet er in der Buchhandlung Upcycling-Produkte der Namaste-Nepal-AG des Heinrich-Heine-Gymnasiums zum Kauf an. Der Erlös kommt dem Aufbau einer Schule in Nepal zugute. © Uwe von Schirp
2019: Jan Meier ist Kunde der Buchhandlung am Amtshaus und begeisterter Radfahrer. Damit mehr Menschen Dinge mit dem Lastenfahrrad transportieren, verleiht er sein Gefährt kostenlos. In einem Pilotprojekt wird die Buchhandlung zur Verleihstation. Michael Nau hat die Idee, das Projekt mit einem Aktionstag für das Lastenfahrrad zu starten.© Uwe von Schirp