Polizei-Einsatz am Dortmunder Hauptbahnhof: Frau mit Faust geschlagen

Polizeieinsatz

Am Wochenende kam es zu unschönen Szenen am Dortmunder Hauptbahnhof. Ein aggressiver Mann schlug eine junge Dortmunderin und warf eine Mülltonne nach ihr.

Dortmund

18.04.2021, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundespolizei hat einer 21-jährigen Frau am Dortmunder Hauptbahnhof geholfen, die zuvor von einem aggressiven Mann angegriffen wurde.

Mit der Faust ins Gesicht

Gegen Mitternacht (17.4.) alarmierten Bahnmitarbeiter, die einen aggressiven Mann festhalten konnten, die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Dortmund. Zuvor habe der Arnsberger eine 21-jährige Dortmunderin mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

In der Pressemeldung heißt es, dass Zeugen berichteten, der Arnsberger und die Dortmunder hätten zuvor am südlichen Eingang des Hauptbahnhofes laut gestritten.

Nach dem Faustschlag soll der Mann nach Zeugenaussagen zudem die Frau mit einer Mülltonne aus Metall beworfen haben. Die Frau habe aber „glücklicherweise ausweichen“ können, meldet die Polizei.

Stark alkoholisiert

Die alarmierten Einsatzkräfte nahmen den 28-Jährigen mit zur Wache. Hier stellte sich heraus, dass der Mann mit 2,3 Promille im Blut stark alkoholisiert war.

Nachdem die Beamten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet hatten, wurde der weiterhin aggressive Mann in das Gewahrsam der Polizei in Dortmund gebracht.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.