Bundespolizei nimmt Mann aus Haltern fest

Flughafen Dortmund

DORTMUND Aufgeflogen ist am Montagmorgen ein Mann am Dortmunder Flughafen, der in die Ukraine reisen wollte. Bei der Kontrolle wurde entdeckt, dass gegen ihn mehrere Haftbefehle vorlagen.

von Ruhr Nachrichten

, 04.05.2009, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 7.30 Uhr wollte der 30-jährige Deutsche aus Haltern vom Flughafen Dortmund in die Ukraine reisen. Bei der Kontrolle durch die Bundespolizei wurde festgestellt, dass gegen den Mann drei Haftbefehle vorliegen. Insgesamt hat der 30-Jährige 432 Tage wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und schweren Diebstahls abzusitzen. Statt in der Ukraine landete der Mann in der Justizvollzugsanstalt.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt