Festnahme am Dortmunder Flughafen - 912 Tage Resthaft für gesuchten Räuber

Einreisekontrolle

Die Bundespolizei hat einen Mann am Dortmunder Flughafen nach der Einreise festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann wegen schweren Raubes bereits verurteilt war.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 13.08.2020, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Mittwoch-Morgen (12.8) wurde ein 32-jähriger Mann von Beamten der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen verhaftet. Die nächsten Jahre muss er hinter Gittern verbringen.

Am Mittwoch-Morgen (12.8) wurde ein 32-jähriger Mann von Beamten der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen verhaftet. Die nächsten Jahre muss er hinter Gittern verbringen. © picture alliance/dpa

In den frühen Morgenstunden hat die Bundespolizei am Mittwoch (12.8.) einen 32-jährigen Mann bei seiner grenzpolizeilichen Einreisekontrolle festgenommen.

Der Reisende versuchte mit einem Flug aus Timisoara (Rumänien) kommend, am Dortmunder Flughafen einzureisen. Nachdem die Grenzbeamten ihn im Zuge der Überprüfung seiner Personalien festgesetzt hatten, stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl des Essener Amtsgerichts vorlag.

Das Amtsgericht Essen hatte ihn im Mai 2012 wegen schweren Raubes zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Von dieser Freiheitsstrafe hatte der Mann zum Zeitpunkt seiner Einreise noch eine Restfreiheitsstrafe von 912 Tagen zu verbüßen.

Ähnlicher Fall bereits im Juni 2020

Vom Dortmunder Flughafen aus brachten ihn Beamte der Polizei Dortmund dann ohne Umwege in die Dortmunder Justizvollzugsanstalt. Dort wird er nun also die nächsten zwei Jahre und vier Monate verbringen müssen.

Im Juni 2020 hatte es bereits einen ähnlichen Fall gegeben, wo Bundesbeamte einen 35-jährigen Mann am Dortmunder Flughafen festgenommen hatten. Dieser war ebenfalls aus Rumänien eingereist, kontrolliert und festgenommen, und in der Vergangenheit zu einer fünf-jährigen Haftstrafe verurteilt worden. In diesem Fall waren noch 913 Hafttage offen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt