Mit der Spitzhacke an den Fahrkartenautomat - Polizei sucht Zeugen

Polizei Dortmund

Zwei Unbekannte nutzten die Anonymität der Nacht, um einen Fahrkartenautomaten in Dortmund Scharnhorst zu bearbeiten. Sie mussten ihre Aktion jedoch abbrechen.

Scharnhorst

11.06.2021, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
An diesem Fahrkartenautomaten machten sich die Unbekannten zu schaffen.

An diesem Fahrkartenautomaten machten sich die Unbekannten zu schaffen. © Bundespolizei

In Dortmund Scharnhorst haben zwei Unbekannte in der Nacht zu Freitag (11.6.) versucht, einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Dortmund Scharnhorst aufzubrechen, die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

Kriminaltechniker untersuchen den Tatort

Wie die Beamten berichten, entdeckten Reisende gegen 4.30 Uhr die zwei Männer am Bahnhof in Scharnhorst. Mit einer Spitzhacke und Schraubendrehern versuchten die Unbekannten, den Fahrkartenautomaten zu öffnen.

Bei dem Versuch beschädigten sie den Automaten offenbar schwer. Vollenden konnten sie den Diebstahl allerdings nicht, denn wie die Polizei berichtet, flüchteten die Männer, als sie die Reisenden bemerkten.

Jetzt lesen

Sie hinterließen allerdings ihre Tatwerkzeuge. Wie die Bundespolizei vermeldet, untersuchen Kriminaltechniker nun die Werkzeuge und den Tatort.

Bahnhof Scharnhorst: Spuren des versuchten Aufbrechens.

Bahnhof Scharnhorst: Spuren des versuchten Aufbrechens. © Bundespolizei

Zudem leiteten die Beamten ein Verfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, sind gebeten sich bei der Bundespolizei zu melden, Tel.: 0800 6 888 000 oder bei einer beliebigen Dortmunder Polizeidienststelle vorstellig zu werden.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt