Bungee-Prozess: Kein Ende in Sicht

DORTMUND Die Entscheidung um einen Bungee-Prozess gegen Jochen Schweizer lässt weiter auf sich warten. Nachdem die Staatsanwaltschaft, die dem Anlagen-Betreiber fahrlässige Tötung vorwirft, ein neues Gutachten vorgelegt hat, haben die Anwälte des Münchener Unternehmers dem Landgericht jetzt eine knapp 50 Seiten umfassende Stellungnahme zugeschickt.

von Von Andreas Wegener

, 24.07.2007, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bungee-Prozess: Kein Ende in Sicht

Sanierungsbedürftig: Die Geräteplattform des Florianturms.

Lesen Sie jetzt