Hauptstraße im Dortmunder Süden nach Rohrbruch lange gesperrt

Straße gesperrt

Eine große Wasserleitung im Dortmunder Süden ist gebrochen. In der Folge war ein Bus in die unterspülte Fahrbahn einer Hauptstraße eingesackt. Die Reparatur der Straße wird dauern.

Hombruch

, 23.06.2021, 07:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Bus ist in die unterspülte Fahrbahn eingebrochen und muss am mittwoch mit einem Kran geborgen werden.

Ein Bus ist in die unterspülte Fahrbahn eingebrochen und muss am Mittwoch mit einem Kran geborgen werden.

Am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr kam es auf der Hagener Straße in Hombruch zu einem Wasserrohrbruch. In der Folge ist ein Gelenkbus in die Fahrbahn einsackt. Der Bus konnte mittlerweile geborgen werden, die Hagener Straße wird aber noch Tage gesperrt bleiben.

Jetzt lesen

Wie DEW21 mitteilt ist eine große Wassertransportleitung gebrochen. Solche Leitungen transportieren Wasser zwischen den Stadtteilen. Das ausströmende Wasser hatte die Straße unterspült, sodass die Fahrbahn unter dem Bus abgesackt sei. Personen seien dabei nicht verletzt worden.

Um den Bus von der Straße zu bergen musste laut DEW21 ein Kran eingesetzt werden. Für die Arbeiten war die Hagener Straße zwischen Stockumer Straße und Zillestraße gesperrt. Auch im ÖPNV kam es zu Verzögerungen.

Sperrung wird andauern

Mittlerweile konnte der Bus laut DEW21 abtransportiert werden. Die Reparatur der Fahrbahn werde allerdings voraussichtlich 10 bis 14 Tage brauchen. Für diese Zeit müsse auch die Sperrung an der Hagener Straße bestehen bleiben. Es sei eine Sackgasse eingerichtet worden. Die Straße „Am Bahnhof Zoo“ sei noch zu befahren.

Die Wasserversorgung von Anwohnern und Anwohnerinnen ist laut DEW21 nicht beeinträchtigt. Diese werden in der Regel über kleinere Ringleitungen versorgt werden.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt