BVB-Fans stellen Pixel-Antrag für Schalke-Arena

Google Street View

Mit einem Klick die Schalke-Arena verschwinden lassen – ein Traum für jeden BVB-Fan. Besonders pfiffige Borussen wollen sich diesen Wunsch nun erfüllen. Zumindest virtuell. Sie haben einen Pixel-Antrag bei Google Street View für die Arena gestellt.

DORTMUND

von Von Daniel Müller

, 20.08.2010, 05:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Inspiriert durch die aktuelle Diskussion um den Kartendienst des Internetriesen Google ließen die BVB-Anhänger ihrer Kreativität freien Lauf. Doch so einfach ist es gar nicht, ein Gebäude einfach von der Street-View-Karte verschwinden zu lassen.   Denn zunächst muss eine Beschreibung her. Offiziell heißt es: „Machen Sie bitte Angaben, wie das Gebäude von der Straße aus aussieht.“ Die BVB-Fans entschieden sich für eine deutliche Wortwahl: hässlich.

Beim Dachtyp wählten sie „Schiebedach“ aus. In BVB-Kreisen spottet man häufig, die Arena sei kein Stadion sondern eine Turnhalle. Auch die weitere Beschreibung des „Objekts“ hat es in sich: „Weiß mit blauen Applikationen. Hoher Glasanteil. Tunnel (!) Richtung Gästeblock.“ Ob es die BVB-Fans schaffen, die Arena auf diese Weise zumindest von der virtuellen Landkarte verschwinden zu lassen, scheint allerdings mehr als fraglich. Denn schließlich muss ein Pixel-Antrag auch noch einmal schriftlich per Post bestätigt werden.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt