BVB-Fans überfallen: Erste Erfolge bei Foto-Fahndung

Fankleidung gestohlen

Trikots her oder Schläge: Vor einem Jahr hat eine Gruppe Vermummter im RE 6 mehrere BVB-Fans überfallen. Am Wochenende startete die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach neun noch unbekannten Verdächtigen. Jetzt gibt es erste Erfolge. Die Identifizierten stammen alle aus der Ultraszene eines Vereins.

DORTMUND

05.03.2017 / Lesedauer: 2 min
BVB-Fans überfallen: Erste Erfolge bei Foto-Fahndung

Diese drei Tatverdächtigen werden noch gesucht.

Aktualisierung Dienstag, 15.31 Uhr: Identifizierte sind Gladbacher Ultras

Nur zwei Tage nach dem Start der Öffentlichkeitsfahndung sind sechs der neun gesuchten Verdächtigen identifiziert. "Bei diesen handelt es sich um Personen, die aus der Ultraszene von Borussia Mönchengladbach stammen", schreibt die Bundespolizei in einer Pressemitteilung. Die zwischen 19 und 28 Jahre alten Männer kommen aus dem Großraum Mönchengladbach. Da die Fahndung nach ihnen beendet ist, haben wir ihre Fahndungsfotos aus diesem Artikel gelöscht.

Drei Männer sind hingegen noch nicht identifiziert. Nach ihnen sucht die Polizei weiterhin. Hinweise an die kostenlose Telefonnummer: (0800) 6 88 80 00.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Öffentlichkeitsfahndung: Die unbekannten tatverdächtigen BVB-Räuber

Es ist fast genau ein Jahr her, dass BVB-Fans von einer Gruppe Vermummter im RE 6 überfallen und ihnen mit Gewalt gedroht wurde, sollten sie ihre Fankleidung nicht abgeben. Die Polizei hat bereits zehn Tatverdächtige aus Mönchengladbach ermittelt. Weitere neun werden nun mit Fahndungsfotos gesucht. Kennen Sie die Männer?
05.03.2017
/
Kennen Sie diesen Mann?© Foto: Polizei
Kennen Sie diesen Mann?© Foto: Polizei
Kennen Sie diesen Mann?© Foto: Polizei
Kennen Sie diesen Mann?© Foto: Polizei
Kennen Sie diesen Mann?© Foto: Polizei
Schlagworte "44137-Dortmund,

 

Ursprungsmeldung Sonntag, 13.51 Uhr: Mindestens ein Fan verletzt

Zur Vorgeschichte: Nach einem Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München überfiel eine Gruppe von 40 Vermummten am 6. März 2016 im RE 6 mehrere BVB-Fans. Sie kamen kurz vor dem Halt in Bochum in den Waggon, in dem viele Fans saßen und forderten von ihnen unter Androhung von Gewalt, ihre Fankleidung abzugeben. Am Bochumer Hauptbahnhof stiegen die meisten Vermummten nach vollbrachter Tat aus. Dabei wurde mindestens ein BVB-Fan verletzt.

Jetzt lesen

Die Polizei begann nach der Tat Ermittlungen wegen Raubes und konnte bisher zehn Tatverdächtige identifizieren, die alle aus dem Großraum Mönchengladbach stammen. Um neun weitere unbekannte Tatverdächtige zu finden, die durch die Videoüberwachung in einem Zug aufgezeichnet wurden, ordnete das Dortmunder Amtsgericht nun die Öffentlichkeitsfahndung an. Kennen Sie die Männer auf den Bildern oder können Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? 

Die Bundespolizei bittet um Hinweise an die kostenlose Nummer 0800 688 000.

Lesen Sie jetzt