Cathy Hummels sorgt mit speziellem Kleidungsstück für Aufregung

BVB-Spielerfrau

Eigentlich engagiert sich Cathy Hummels für die Tierrechtsorganisation PETA und damit für den Tierschutz. Ein Instagram-Post lässt nun vermuten, dass ihr das Thema nicht so wichtig ist.

Dortmund

, 06.12.2020, 11:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Cathy Hummels sorgt mit einem Instagram-Post für Diskussionen.

Cathy Hummels sorgt mit einem Instagram-Post für Diskussionen. © picture alliance/dpa

Die Kommentare auf den Instagram-Post von Cathy Hummels sprechen eine eindeutige Sprache: „Tja. Der Pelz wird dein kaltes, kaltes Herz auch nicht mehr wärmen. Armes Ding.“ Oder: „Pelz tragen ist ein No-Go...“ Ein Nutzer fragt: „Was stimmt mit Dir nicht, mal ganz ehrlich.“

Der Stein des Anstoßes: Auf dem Foto trägt die Frau von BVB-Kapitän Mats Hummels einen Wintermantel - und zwar einen speziellen: Laut dem Portal Promiflash soll es sich bei dem Mantel um ein Modell aus echtem Lammfell handeln.

Ein Nutzer versucht jedoch die Diskussionen zu entschärfen. „Leute ? Was geht hier ab??? Die Jacke ist aus Leder und es ist Lammfell! Lammfell wird geschoren. Lammfell ist kein Pelz! Was tragt ihr für Schuhe??? Überlegt mal, was ihr hier alle schreibt. Die Jacke ist super.“

Deftige Kommentare

Nicht alle waren jedoch seiner Meinung. Weitere Kommentare lauteten: „Tierkinder mussten sterben, damit du mit dieser Jacke posieren kannst. Ist dir das überhaupt klar?“ Ein anderer User schrieb: „Pelz tragen nur schöne Tiere und hässliche Menschen!“

Pikant: Die 32-Jährige ist Teil einer Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA. „Wenn Sie Zeuge von Tierquälerei werden, bitte schweigen Sie nicht. Geben Sie Tieren Ihre Stimme. Zeigen Sie Zivilcourage und Mut. Seien Sie ein Held für Tiere und melden Sie Missstände der Polizei, dem Veterinäramt oder PETA“, wird sie darin zitiert.

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt