CD-Sammlung für 17.000 Euro gestohlen

DORTMUND Fette Beute machten Einbrecher Anfang Juli in einer Wohnung in Berghofen: Dort klauten sie eine Sammlung mit US Rap-Musik im Wert von 17.000 Euro. Jetzt gingen die Verbrecher der Polizei ins Netz.

von Von Andreas Wegener

, 31.07.2008, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den Ermittlern fiel schnell auf, dass nur Bekannte den Wert der Sammlung kennen konnten. Und tatsächlich: Die Freundin des 31-jährigen Mieters fiel ein, dass sich einmal ein 44-jähriger Freund sehr auffällig für die CDs interessiert hatte. Tage später war er gleich nocheinmal mit einem 33-Jährigen vorbeigekommen, dem er die Musik-Regale zeigte.Zunächst den Fahrer ermittelt Ein Polizeisprecher: "Die weiteren Ermittlungen führten zu einem 40-jährigen Bochumer, in dessen Wohnung die Kollegen Teile der Beute fanden." Der Verdächtige gab an, nur als Fahrer an dem Einbruch beteiligt gewesen zu sein. Die eigentlichen Täter seien die Bekannten der Freundin des Bestohlenen gewesen. Die beiden Männer wurden festgenommen, die Beute sichergestellt.Täter wird abgeschoben Die Einbrecher landeten in Untersuchungshaft, weil sie bereits einschlägig vorbestraft waren. Der 33-Jährige war erst im vergangenen Jahr wegen Einbruchs zu vier Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden, der 44-jährige Türke  ist ebenfalls schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraden. Er soll jetzt abgeschoben werden.   

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt