CityLetter: Für 355 Mitarbeiter platzte der Traum

DORTMUND Sie hatten die Hoffung auf ein endlich finanziell abgesichertes Leben, ohne Abhängigkeit von der Agentur für Arbeit oder der JobCenter ARGE. Für die Mitarbeiter von "CityLetter" brach diese jedoch am Mittwoch zusammen wie ein Kartenhaus.

von Von Bettina Kiwitt

, 03.10.2008, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Michele Seitz an der Güntherstraße 42, wo angeblich die Niederlassung von CityLetter sein sollte. Doch dort gibt es nirgends einen Hinweis auf das Unternehmen.

Michele Seitz an der Güntherstraße 42, wo angeblich die Niederlassung von CityLetter sein sollte. Doch dort gibt es nirgends einen Hinweis auf das Unternehmen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt