Corona-Absage nun sogar für Veranstaltung im Jahr 2021

Motorsport-Event

Im Januar 2021 wäre die Show wieder nach Dortmund gekommen - aufgrund von Corona kündigt der Veranstalter jetzt schon den Ausfall an. Es gibt jedoch einen Nachholtermin.

Dortmund

07.07.2020, 10:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das 37. ADAC Supercross Dortmund fand 2020 noch statt, die Termine für nächstes Jahr wurden verschoben.

Das 37. ADAC Supercross fand 2020 in Dortmund noch statt, die Termine für nächstes Jahr wurden verschoben. © Jan Brucke/ADAC Supercross Dortmund

Racing-, Freestyle und Lasershows - all das wird es im nächsten Januar 2021 nicht wie geplant geben. Das 38. ADAC Supercross in Dortmund findet aufgrund der Coronapandemie im nächsten Jahr nicht statt. Ein Ersatztermin für das folgende Jahr steht jedoch schon fest.

Um Wettkämpfe und Pokale, fliegende Motorräder und spektakuläre Stunts geht es normalerweise beim ADAC Supercross. Die aktuelle Situation rund um die Coronapandemie lasse die Planung einer Veranstaltung mit täglich über 10.0000 Besuchern in der Westfalenhalle nicht zu, heißt es in einer Pressemitteilung des ADAC. „Das ist unglaublich schade“, so Jürgen Hieke, Vorstandsmitglied für Sport und stellvertretender Vorsitzender des ADAC. „Aber Gesundheit geht natürlich vor.“

38. ADAC Supercross verschoben auf die nachfolgende Saison

95 Piloten aus 17 Nationen wären für das Event Anfang nächsten Jahres nach Dortmund gekommen, um drei Tage lang das Publikum in der Westfalenhalle zu begeistern. Der ADAC will dies vom 14. bis zum 16. Januar 2022 nachholen.

Das Event in Dortmund ist das Finale des ADAC SX Cups, einer dreiteiligen Motorrad-Rennserie. Auch die Supercross-Events in Stuttgart und Chemnitz sind von der Verschiebung betroffen. Sie werden auf Ende 2021 verlegt, das Dortmunder Event folgt daher im Januar 2022.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt