Zahl der Corona-Fälle an Dortmunder Schulen steigt deutlich an

rnSchule und Coronavirus

In vielen NRW-Städten steigt die Zahl der Corona-Infektionen an Schulen seit dem Ende der Herbstferien stark an. Für Dortmund liegt nun vor, wie viele und welche Schulen betroffen sind.

Dortmund

, 11.11.2020, 18:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

In NRW sind immer mehr Schulen nach Corona-Fällen geschlossen und Tausende Schüler und Lehrer in Quarantäne. Auf Anfrage dieser Redaktion legt die Stadt Dortmund nun Zahlen zu den Corona-Neuinfektionen an Schulen seit dem Ende der Herbstferien vor.

Jetzt lesen

Demnach steigt die Zahl der positiven Tests an Schulen in Dortmund seit der letzten Oktoberwoche deutlich an.

Am 10. November verzeichnete das Gesundheitsamt aktuell 80 Infektionsfälle an 44 Schulen.

Zehn Tage zuvor, am 30. Oktober, waren es laut Stadtsprecherin Katrin Pinetzki noch 16 Infektionsfälle an 13 Schulen.

Am 6. November waren bereits 41 Schulen mit 63 Fällen betroffen.

Zahl der Corona-Fälle an Schulen hat sich in 10 Tagen verfünffacht

Die Zahl der Fälle hat sich damit in nur zehn Tagen verfünffacht. Im Verhältnis zur Gesamtzahl von 155 allgemeinbildenden Schulen und circa 80.000 Schülerinnen und Schülern ist sie allerdings gering.

Jetzt lesen

An den 80 Positiv-Fällen hängt eine deutlich höhere Zahl an Personen, die in Quarantäne sind. Die Stadt Dortmund spricht von 250 einzelnen Schülern sowie sechs Klassenverbänden, also rund 150 bis 200 weiteren Kindern, die derzeit zuhause bleiben müssen.

Jetzt lesen

Zu diesen insgesamt 400 Schülerinnen und Schülern kommen 11 Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal hinzu. In Quarantäne sind außerdem, je nach Art des Falls, einzelne oder mehrere Haushaltsmitglieder der positiv Getesteten. Bis zu 1000 Personen in Dortmund könnten also geschätzt wegen eines Positiv-Falls an einer Schule in häuslicher Quarantäne sein.

Jetzt lesen

An jeder dritten Dortmunder Schule gab es seit den Herbstferien Fälle

Bei einem Infektionsgeschehen in einer Kita oder Schule würden die Betroffenen und ihre Angehörigen sowie die Schulleitung und das Personal umgehend informiert und über das weitere Vorgehen aufgeklärt.

„Genau wie bei einem Infektionsgeschehen anderswo nimmt das Gesundheitsamt die Kontaktnachverfolgung auf und trifft individuelle Maßnahmen“, sagt Pinetzki.

An jeder dritten Dortmunder Schule sind Maßnahmen wegen eines positiven Corona-Tests im Umfeld getroffen worden.

Diese Dortmunder Schulen waren bisher betroffen

Die Stadt Dortmund nennt auf Anfrage die insgesamt 54 Dortmunder Schulen, an denen es seit dem Ende der Herbstferien (26. Oktober) Corona-Fälle gegeben hat:

Berufsschulen:

  • Karl-Schiller-Berufskolleg
  • Robert-Bosch-Berufskolleg
  • Paul-Ehrlich-Berufskolleg
  • Robert-Schumann-Berufskolleg
  • Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg
  • Konrad-Klepping-Berufskolleg

Grundschulen

  • Fichte-Grundschule
  • Kirchhörder Grundschule
  • Benninghofer Grundschule
  • Stift-Grundschule
  • Westholz-Grundschule
  • Kerschensteiner-Grundschule
  • Hansa-Grundschule
  • Kielhorn-Grundschule
  • Aplerbecker Grundschule
  • Lessing-Grundschule
  • Berghofer Grundschule
  • Kreuz-Grundschule
  • Comenius-Grundschule
  • Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule
  • Albrecht-Brinkmann-Grundschule
  • Libellen-Grundschule
  • Diesterweg-Grundschule
  • Steinhammer Grundschule
  • Graf-Konrad-Grundschule
  • Jungferntal Grundschule
  • Landgrafen Grundschule
  • Freiligrath Grundschule
  • Franziskus Grundschule
  • Gutenberg Grundschule
  • Hohwarth-Grundschule

Weiterführende Schulen

  • Hauptschule am Hafen
  • Hauptschule Kley
  • Hauptschule Scharnhorst
  • Gustav-Heinemann-Gesamtschule
  • Heinrich-Böll-Gesamtschule
  • Geschwister-Scholl-Gesamtschule
  • Anne-Frank-Gesamtschule
  • Gesamtschule Scharnhorst
  • Martin-Luther-King-Gesamtschule
  • Wilhelm-Busch-Realschule
  • Wilhelm-Röntgen-Realschule
  • Johann-Gutenberg-Realschule
  • Schule am Marsbruch
  • Phoenix-Gymnasium
  • Käthe-Kollwitz-Gymnasium
  • Immanuel-Kant-Gymnasium
  • Gymnasium Schweizer Allee
  • Stadtgymnasium Dortmund
  • Helmholtz-Gymnasium
  • Heinrich-Heine-Gymnasium
  • Leibniz Gymnasium
  • Reinoldus- und Schiller-Gymnasium
  • Heisenberg-Gymnasium
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt